Montag, 2. Februar 2009

Abzocknews.de aufgrund massiver DDoS-Attacken derzeit nicht erreichbar!

Hallo liebe Leser, Hallo liebe Besucher, die DDos-Attacken auf Abzocknews.de halten bereits seit dem 10.12.2008 an und haben am 31.01.09 einen neuen Höhepunkt erreicht, so dass wir den Server vorübergehend abschalten mussten. Zusätzlich kam es diesmal zu erheblichen Netzwerkstörungen und auch der ein oder andere Eintrag aus der Datenbank wurde in Mitleidenschaft gezogen. Weder die polizeilichen Ermittlungen zur Ergreifung der Täter, noch die Einschaltung diverser Bundesbehörden hat bisher zu einem Ergebnis geführt, doch da ich nicht unbedingt sonderlich davon überrascht bin, werde ich dieses Blog unter www.abzocknews.blogspot.com als Ausweichseite und Sicherung der bisherigen Publikationen von Abzocknews.de pflegen, um einen uneingeschränkten Informationsfluss wahren zu können.

Mit dieser Maßnahme folge ich den Beispielen von Rotglut.org und Antiabzocke.net, die ebenfalls auf den Dienst "Blogger" von Google ausgewichen sind. Da das einpflegen der bisherigen Berichte, Recherchen, Warnungen, Videos etc. mit entsprechendem Zeitaufwand verbunden ist, werde ich wohl noch einige Zeit benötigen, bis alle relevanten Einträge auf diesem Blog verfügbar sind. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es ebenfalls denkbar, dass ich vorläufig nur noch über dieses Blog publiziere, da ein "Normalbetrieb" von Abzocknews.de aufgrund der massiven Angriffe derzeit nicht zu realisieren ist.

Ich möchte noch anmerken, dass die aus einem Hinterhalt gefahrenen Angriffe ein klares Signal dafür sind, dass man den kriminellen Abzockern und Betrügern etwas zu nahe gekommen ist - Getroffene Hunde bellen halt. Umso wichtiger ist es jetzt die bisherigen Publikationen und Erkenntnisse zu sichern, da die dort enthaltenen Informationen wohl nicht nur dazu beigetragen haben, dass das Geld nicht mehr so schnell fließt wie früher, sondern auch sensible Verbindungen und Verstrickungen beinhalten, die Rückschlüsse auf die jeweiligen Hintermänner zulassen.

Obwohl ich Abzocknews.de von Anfang an nur als rein privates Infoportal mit vollständigem Impressum gepflegt habe, war es den Abzockern und Betrügern bisher nicht möglich, mich in irgendeiner Art und Weise mund- bzw. schreibtot zu machen - das zähle ich als vollen Erfolg. Ehrlich gesagt bin ich sogar motivierter denn je und freue mich jetzt schon darauf, noch intensiver dazu beizutragen, dass das Geschäftsmodell "Abzocke im Internet" für die Betreiber nicht nur finanziell um einiges unattraktiver wird, als es jetzt schon der Fall ist.

Eigentlich bin ich ein ganz umgänglicher Mensch mit dem man sprechen kann, doch wer mir so aus dem Hinterhalt in den Rücken fällt, sollte sich auch auf ein entsprechendes Echo gefasst machen. Ich bitte Sie nochmals um Verständnis für die Nicht-Erreichbarkeit von Abzocknews.de und bedanke mich für Ihr Interesse.

Ihr Adrian Fuchs