Donnerstag, 5. August 2010

Üble Abzocke im Briefkasten

Die Aufmachung des Schreibens erscheint zunächst seriös, wie vom Anwalt. „Dr. Böhm & Schneider Finanzdienstleistungen“ lautet der Absender, eine genaue Kalkulation verrät dem Adressaten, er habe 946,72 Euro gewonnen, müsse diese aber persönlich abholen. Über eine separate Antwortkarte kann man sich zur vermeintlichen Übergabe des Geldes anmelden. Doch diese findet nie statt.

Quelle: Solinger-Tageblatt.de / Zum Artikel