Freitag, 4. November 2011

Tausende WordPress-Blogs zur Verbreitung von Schadcode genutzt

Kriminelle nutzen eine kritische Lücke im WordPress-Addon TimThumb im großen Stil zur Verbreitung von Schadcode, wie der Antivirenhersteller Avast berichtet. Avast hat im September über 2500 infizierte Sites blockiert und rechnet im Oktober mit ähnlichen Zahlen. Die Angreifer installieren das professionelle Exploit-Framework BlackHole auf den Servern.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel