Mittwoch, 4. Januar 2012

Betrug mit Ukash-Karten in MV auf dem Vormarsch

Mit einer modernen Version des Enkeltricks werden in Mecklenburg-Vorpommern immer mehr Senioren abgezockt. Und so funktioniert die Betrugsmasche: Angebliche Vertreter von Anwaltskanzleien, Landeszentralbanken oder Rätselzeitschriften kündigen telefonisch hohe Geldgewinne an, die per Transporter unterwegs seien. Der Haken: Vor Erhalt der Summe sollen die „Gewinner“ Geld für anfallende Gebühren vorstrecken.

Quelle: Ostsee-zeitung.de / Zum Artikel