Donnerstag, 29. März 2012

(K)ein kurzer Nachtrag zu turkce-program.net

Nach der Recherche zu turkce-program.net der MPLoads Limited mit (angeblichem) Sitz auf den Seychellen vom 19.03.12 erreichten mich einige Zuschriften mit weiteren Hinweisen und auch in diversen Kommentaren hat man sich mit diesem "neuen Betreiber" etwas näher auseinandergesetzt, was ich in diesem Nachtrag noch gerne aufgreifen möchte.

So findet man in den Kommentaren auf The-New-Boo.Blogspot.com:


"turkce-program.net einer MPLoads Limited"

Ähnlicher Name:

"MP Loads is part of YieldAds Sdn Bhd, has its headquarter in Kuala Lumpur (Malaysia) and runs offices in Frankfurt (Germany) and Los Angeles (United States)"

Quelle:
http://www.mploads.com/about-us/
(Screenshot)

"Internetdienstanbieter Nessus Internet Dienstleistungs GmbH Österreich 77.244.243.43"

Quelle:
http://geoip.flagfox.net/?ip=77.244.243.43&host=www.mploads.com
Der dazu ausgewiesene Screenshot belegt den Kommentar:


Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
Nachfolgend der Domaininhaber von mploads.com:


Domain Name:mploads.com
Created On:2012-02-17 15:36:22
Last Updated On:2012-02-17 15:36:23
Expiration Date:2013-02-17 15:36:22
Status:clientTransferProhibited

Registrant-ID:ML2799-EPNIC
Registrant-Name:MPLoads Limited
Registrant-Organisation:MPLoads Limited
Registrant-Street:Rue De La Perle 247/8
Registrant-City:Victoria Mahe
Registrant-Postal-Code:0000
Registrant-Country:AT
Registrant-Phone:+24.8324887
Registrant-FAX:+43.125330333171
Registrant-Email:support@turkce-program.net
Registrant-Comment:1667401-EASY

Admin-ID:ML2799-EPNIC
Admin-Name:MPLoads Limited
Admin-Organisation:MPLoads Limited
Admin-Street:Rue De La Perle 247/8
Admin-City:Victoria Mahe
Admin-Postal-Code:0000
Admin-Country:AT
Admin-Phone:+24.8324887
Admin-FAX:+43.125330333171
Admin-Email:support@turkce-program.net
Admin-Comment:1667401-EASY
In den Kommentaren auf Inside-Megadownloads.Bogspot.com findet man auch einen Vergleich der Layouts von blueads.com und mploads.com wie folgt...

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
...nebst einer Kommentar-Ergänzung...


...Auf der Seite http://www.mploads.com/ kommt noch 2x "blueAds" vor...
...dessen Inhalt auch durch einen Screenshot belegt werden kann:


Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
Zu "Blueads" und "Yieldads" nachfolgend ein Auszug aus "Warnung vor neuer Abofalle – Premiumloads.net der Pemil Marketing & Capital GmbH" vom 17.10.2011:

Besagte Blueads.com kooperieren offensichtlich mit dem Netzwerk von Faustus Eberle und Valentin Fritzmann und gehören zu Yieldads um Brian Corvers...
...Es sind halt immer und immer wieder dieselben Kreise, die man auf entsprechenden Seiten vorfindet, wobei Skyload.net anscheinend bei vielen “Anbietern” beliebt ist und war.
Es sei hier erwähnt, dass das Streaming-Portal unter Skyload.net mittlerweile "geschlossen" wurde - die "BILD" titelte am 18.02.12 dazu wie folgt:

Auch möchte ich nachfolgend noch auf die Fleißarbeit eines anonymen Kommentators auf Inside-Megadownloads.Blogspot.com hinweisen, der umfangreiche Sicherungen zu turkce-program.net der MPLoads Limited vorgenommen hat - nebst diversen Screenshots zu turkce-program.net wurde auch dokumentiert, wie und wo noch so geworben wird:


  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf dizi-izle.com
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf filmfullizle.com
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf diziadresi.net
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf filminiizle.com
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf dizibizde.net
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf dizifilmizleyin.net
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
  • Werbeschaltung für turkce-program.net auf vizyonkolik.com
Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
Nachfolgend sei auch auf einen weiteren Aspekt hingewiesen, der sich durch Betrachtung des Traffics von turkce-program.net im Vergleich zu italia-programmi.net ergibt:

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
Einfach ausgedrückt zeigt uns diese Grafik, dass turkce-program.net direkt nach italia-programmi.net aktiv wurde, was auch durchaus verständlich ist, denn in Italien lief es ja auch irgendwie ganz doof - obwohl, damit hätte man ja eigentlich rechnen müssen.
Abschließend möchte ich nur noch darauf hinweisen, dass sich turkce-program.net zwar an Besucher aus der Türkei richtet, doch lt. Anmeldemaske besteht auch die Möglichkeit sich aus Deutschland anzumelden, wie auch aus Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Niederlande, Spanien, Schweden, Polen, Rumänien, Griechenland und noch einige mehr...
...was ich so bisher auch noch nicht gesehen habe - außer bei firstload.com der Usepro FZE (vorher Verimount FZE) des Valentin Fritzmann (mega-downloads.net, gulli.com etc.), wie aus einem Kommentar auf Inside-Megadownloads.Blogspot.com hervor geht:

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
Einige der "Herren" kennen sich ja schon etwas länger, wie uns eine Reportage von ARD Plusminus vom 21.03.2006 aufzeigen wird (via)...

...mit denen sich dazu bspw. Netzwelt.de sehr ausführlich beschäftigt hat (via)...


...und die nun wohl (ungestört) "internationales Business" betreiben - echt klasse, oder?

Abofallen: Abzockers Nachlese

Chemnitzer Spätlese, so oder ähnlich könnte der Saft bezeichnet werden, welchen die Privilege Communication GmbH aus Chemnitz mit ihrem Geschäftsführer Christian Riebold derzeit zu verzapfen versucht.

Ermittlungen gegen Megaupload: Kim Dotcom wittert gigantische Verschwörung

Medienunternehmen und die US-Politik haben sich verschworen, um die umstrittene Plattform Megaupload zu vernichten. Das vermutet zumindest Gründer Kim Schmitz alias Kim Dotcom – und auch den Grund glaubt er zu kennen.

Quelle: Focus.de / Zum Artikel

Die „Gewerbeauskunft Zentrale“ hofft auf die Blauäugigkeit von Geschäftsleuten

Das Schreiben von der „Gewerbeauskunft Zentrale“ sieht seriös, ja geradezu amtlich aus. Darin werden Gewerbetreibende aufgefordert, fehlende oder fehlerhafte Daten zu ihrem Unternehmen zu ergänzen oder zu korrigieren.

Quelle: MaerkischeAllgemeine.de / Zum Artikel

Warnung vor Geschäft an der Haustür

Allein am Dienstag habe das kommunale Unternehmen Anrufe von etwa 30 besorgten Sangerhäusern erhalten. Diese seien von Mitarbeitern der Münchner Firma "Energy2Day" aufgesucht worden, um sie für deren Tarif "SorglosStrom" zu gewinnen. Dabei werde sich unter Vorgabe falscher Tatsachen Zutritt zu den Wohnungen verschafft und den Kunden suggeriert, dass ein Vertragsabschluss zwingend erforderlich sei, so die Stadtwerke.

Quelle: Mz-web.de / Zum Artikel

Abzocke: Sie haben gewonnen!

Gewinnschreiben locken gern mit tollen Preisen, die es gar nicht gibt. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg warnt jetzt vor einer neuen Masche. Die Firma Konrad Herzog & Partner Finanzdienstleistungen behauptet gegenüber ahnungslosen Adressaten, sie hätten 1 000 Euro gewonnen.

Quelle: Test.de / Zum Artikel

Verfängliche Faxe der Branchenbuch-Abzocker

Andernorts jedoch, zum Beispiel in Berlin, beschert die Fax-Masche Rechtsanwälten reichlich Arbeit. Auf mehreren Schreiben, die in Münchberg eingegangen sind, ist im Kleingedruckten als "Auftragnehmer" eine "Intermedia AG Ltd." mit Sitz im türkischen Istanbul vermerkt. Gibt man "Intermedia" in Google ein, stößt man auf Anhieb auf eine Reihe von Abzocker-Warnungen.

Quelle: Frankenpost.de / Zum Artikel

Betrügerische Mailschutze: Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner

Auch wer auf diesen Nepp nicht hereinfällt und kein Geld überweist, kann den Betrügern trotzdem auf den Leim gehen – nämlich durch das Öffnen des Mail-Anhangs. Das Schreiben von „Dr. Kroner & Kollegen“ ist der Mail in einer angehängten pdf-Datei beigefügt. Und diese Datei kann einen so genannten Trojaner enthalten – ein Virus, das den Computer ausspäht.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

Warnungen zum 29.03.2012

Warnungen, für die Sie sich interessieren könnten:

Montag, 26. März 2012

Auktionsportal: Topdeals.de manipuliert offenbar Versteigerungen (Video)

Die Betreiber versprechen Schnäppchen, doch bei den Auktionen von Topdeals.de geht es wohl nicht mit rechten Dingen zu. Nach Informationen von SPIEGEL TV werden bei dem Webportal Versteigerungen durch sogenannte Biet-Roboter beeinflusst. Das treibt die Preise in die Höhe.



Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

Videoquelle: Spiegel.tv / Zum Artikel

Fauler Abo-Deal am Telefon

Nicht nur brandenburgische Verbraucher sind kürzlich auf einen Telefon-Trick der Colors Print Media GmbH hereingefallen, sondern die Abzocke machte bundesweit die Runde: Mit der telefonischen Androhung einer bevorstehenden Pfändung durch einen Gerichtsvollzieher wegen angeblich noch offener Forderungen aus Gewinnspielverträgen schüchterte die Firma Verbraucher ein.

Quelle: VzB.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

„Dr. Kroner & Kollegen“: So erkennen Sie betrügerische Abmahnungen

Dr. Kroner & Kollegen“: Unter diesem Namen versuchen Betrüger derzeit, mit gefälschten Abmahnungen per Mail Kasse zu machen. Aber woran erkennt man eigentlich eine echte Abmahnung? Und was ist dann zu tun? Computerbetrug.de fasst die wichtigsten Fakten zusammen.

Quelle: Computerbetrug.de / Zum Artikel

Warnungen zum 26.03.2012

Warnungen, die Sie interessieren könnten:

Freitag, 23. März 2012

Schnäppchenjagd im Internet: Super-Rabatte oder Abzocke? (Video)

Traumurlaub ab einem Euro: Mit diesem Versprechen bewirbt das Internetportal topdeals.de sein Angebot. Doch bei Recherchen waren die Preise stets deutlich höher.



Quelle: Spiegel.tv / Zum Artikel

Senderinhalte auf iPhone und Co.: RTL geht gegen TV-Abzock-Apps vor

Im Appstore belegen momentan dubiose TV-Apps die oberen Ränge. Sie heißen “TV Deutsch Deluxe”, “Fußball TV” oder schlicht “Fernsehen” und versprechen Dutzende deutsche Fernsehsender im Stream gegen eine Einmalzahlung. Auch wenn keine Downloadzahlen vorliegen, deuten die guten Platzierungen auf mehrere tausend Downloads pro Tag hin. Doch die Macher tricksen bei Angebot, Inhalt und sogar bei den Bewertungen.

Quelle: Meedia.de / Zum Artikel

Gemeindeverwaltung warnt vor Anzeigenanfragen: Dubioses Geschäftsgebaren

Der „Verlag für Mediengestaltung“ aus Andernach am Rhein hat mehreren Ladberger Unternehmen Anzeigenplatz in einer neuen Bürgerinformationsbroschüre angeboten. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit und weist ausdrücklich darauf hin, „dass zurzeit keine neue Neubürger-, Familien- oder sonstige Informationsbroschüre im Namen der Gemeinde Ladbergen aufgelegt wird.“

Quelle: Mv-online.de / Zum Artikel

BR quer vom 14.03.12: Telefonterror: Gewinnspiel-Betrüger immer dreister (Video)

Es ist ein Albtraum für die Opfer. Telefonbetrüger terrorisieren sie Tag und Nacht mit dreisten Geldforderungen und subtilen Drohungen.



Quelle: BR.de / Zum Artikel

Videoquelle: Youtube.com / Videokanal von ARD

Softwarebilliger.de: Wir verkaufen keine Fälschungen!

In einer Pressemeldung vom 13. März hatte Microsoft unter Bezug auf eine Beschlagnahmungsaktion des Landeskriminalamts Berlin behauptet, dass über den Webshop "Softwarebilliger.de" gefälschte Datenträger mit Microsoft-Betriebssystemen vertrieben würden. Nun stellt der Betreiber des Webauftritts, die TYR Holding GmbH klar, dass von Softwarebilliger.de keine gefälschten Programme oder Datenträger verkauft würden.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

1000 Euro zahlte das Unternehmen freiwillig an die Klägerin: Die Falsche abgeschleppt

Abzocker oder 'Anbieter von Parkraummanagement' - da gehen die Meinungen über die Parkräume KG weit auseinander. Das Geschäftsmodell der in Unterhaching gegründeten und nun in Berlin ansässigen Firma ist ganz einfach: 'Wir befreien die Privatgrundstücke unserer Kunden bei Bedarf von Fremd-, Falsch- und Dauerparkern.' Die davon betroffene Münchnerin Petra S. empfindet das ganz anders, nennt das Abschleppen ihres Autos 'Diebstahl'.

Quelle: Sueddeutsche.de / Zum Artikel

Megaupload-Gründer: Kim Schmitz bekommt mehr Geld

Der in Neuseeland unter Hausarrest stehende deutsche Gründer der inzwischen gesperrten Internet-Datenplattform Megaupload erhält mehr Geld. Ein neuseeländischer Richter erhöhte am Donnerstag die Summe für den monatlichen Lebensunterhalt von Kim Schmitz und seiner Familie auf 60.000 neuseeländische Dollar.

Quelle: Ftd.de / Zum Artikel

Warnungen, für die Sie sich interessieren könnten:

Mittwoch, 21. März 2012

Prozess in Hamburg: Abo-Abzocker muss brummen

In Hamburg endet ein Prozess gegen Betreiber von Internet-Abofallen. Der Hauptangeklagte kommt hinter Gitter, fünf weitere Männer erhalten Bewährungsstrafen. Wie eine aktuelle einstweilige Verfügung gegen die Hamburger Verbraucherzentrale zeigt, sind solche juristischen Erfolge gegen fragwürdige Internetdienste alles andere als selbstverständlich.

Quelle: N-tv.de / Zum Artikel

kino.to: Prozess gegen "Chef-Programmierer" hat begonnen - er will aussagen

Vorsicht, kleiner Prinz: der nächste Prozess in Sachen kino.to findet seit gestern vor dem Landgericht Leipzig statt. Dem 28jährigen Bastian P. wird die gewerbsmäßige und unerlaubte Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken in 1.​110.​543 Fällen vorgeworfen.

Quelle: Inside-Megadownloads.blogspot.com / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

Teures Sex-Abo nach SMS: Dreiste Handy-Abzocker vor Gericht

Sie ließen sich auf Mallorca die Sonne auf den Pelz brennen, während ahnungslose deutsche Handybesitzer ihre Lotterleben finanzieren sollten. Gestern standen zwei Abzocker vor dem Dresdner Landgericht. Ronny L. (46) und Kumpel Damian H. (43) betrieben ein Callcenter auf der Insel. Von dort schickten sie offenbar Tausende Lock-SMS in die Heimat.

Quelle: Bild.de / Zum Artikel

Rbb was! vom 19.03.12: Problem mit Partnerbörsen (Video)

Eigentlich suchte Herr P. nur eine Frau. Als er die im Inserat angegebene Nummer anrief, landete er bei einem Institut und einem Vertrag, in dem es nicht um die gesuchte Dame, sondern um die Mitgliedschaft in einer Single-Börse ging.




Quelle: Rbb-online.de / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Videoquelle: Dailymotion.com / Videokanal von verbraucherinfoTV

“Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung“: Noch mehr Betrugs-Mails von Dr. Kroner & Kollegen

Dr. Kroner & Kollegen treiben weiter ihr Unwesen: Am vierten Tag in Folge erhielten Internetnutzer am Dienstag betrügerische Mails mit dem Betreff “Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung – Filesharing“. Inzwischen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Computerbetrug.de / Zum Artikel

Warnungen zum 21.03.2012

Warnungen, für die Sie sich interessieren könnten:

Montag, 19. März 2012

Freeware-Abzocker jetzt auch in der Türkei aktiv

Nach Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowakei und teuren Feldversuchen (siehe 1, 2) in Italien versuchen sich Freeware-Abzocker nun in der Türkei. Unter turkce-program.net einer MPLoads Limited mit (angeblichem) Sitz auf den Seychellen offenbart sich uns ein durchaus gewohntes Bild, doch sehen Sie am besten selbst:

Die Startseite von turkce-program.net der MPLoads Limited:

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Eine Anmeldemaske von turkce-program.net der MPLoads Limited:

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Das Impressum von turkce-program.net der MPLoads Limited:

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Durchaus interessant ist hier ein jeweiliger Vergleich "diverser" Seitenlayouts, wie mit:

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Ebenso interessant ist ein Blick in die Domain-Struktur von turkce-program.net:
  • Domain Whois Record
Queried whois.internic.net with "dom turkce-program.net"...

Domain Name: TURKCE-PROGRAM.NET
Registrar: EPAG DOMAINSERVICES GMBH
Whois Server: whois.enterprice.net
Referral URL: http://www.enterprice.net
Name Server: NS1.EASYNAME.EU
Name Server: NS2.EASYNAME.EU
Status: clientTransferProhibited
Updated Date: 15-feb-2012
Creation Date: 06-feb-2012
Expiration Date: 06-feb-2013

>>> Last update of whois database: Thu, 23 Feb 2012 17:00:47 UTC <<<

Queried whois.enterprice.net with "turkce-program.net"...

Domain Name:turkce-program.net
Created On:2012-02-06 17:43:50
Last Updated On:2012-02-15 15:12:52
Expiration Date:2013-02-06 17:43:50
Status:clientTransferProhibited

Registrant-ID:ML2799-EPNIC
Registrant-Name:MPLoads Limited
Registrant-Organisation:MPLoads Limited
Registrant-Street:Rue De La Perle 247/8
Registrant-City:Victoria Mahe
Registrant-Postal-Code:0000
Registrant-Country:AT
Registrant-Phone:+24.8324887
Registrant-FAX:+43.125330333171
Registrant-Email:support@turkce-program.net
Registrant-Comment:1667401-EASY

Admin-ID:ML2800-EPNIC
Admin-Name:MPLoads Limited
Admin-Organisation:MPLoads Limited
Admin-Street:Rue De La Perle 247/8
Admin-City:Victoria Mahe
Admin-Postal-Code:0000
Admin-Country:SC
Admin-Phone:+24.8324887
Admin-FAX:+43.125330333171
Admin-Email:support@turkce-program.net
Admin-Comment:1667404-EASY

Billing-ID:EB297-EPNIC
Billing-Name:easyname.eu Billing
Billing-Organisation:easyname Billing
Billing-Street:Fernkorngasse 10/2/1
Billing-City:Wien
Billing-State/Province:Wien
Billing-Postal-Code:1100
Billing-Country:AT
Billing-Phone:+43.720002828
Billing-Email:billing@easyname.eu

Tech-ID:ML2800-EPNIC
Tech-Name:MPLoads Limited
Tech-Organisation:MPLoads Limited
Tech-Street:Rue De La Perle 247/8
Tech-City:Victoria Mahe
Tech-Postal-Code:0000
Tech-Country:SC
Tech-Phone:+24.8324887
Tech-FAX:+43.125330333171
Tech-Email:support@turkce-program.net
Tech-Comment:1667404-EASY

Nameserver: ns2.easyname.eu
Nameserver: ns1.easyname.eu
  • Network Whois record
Queried whois.ripe.net with "-B 91.184.55.103"...

% Information related to '91.184.48.0 - 91.184.55.255'

inetnum: 91.184.48.0 - 91.184.55.255
netname: VCN-20061001
descr: VCN Corp. / kolido.net
country: NL
admin-c: VCN-RIPE
tech-c: VCN-RIPE
status: Assigned PA
mnt-by: MNT-VCN
mnt-routes: OCOM-MNT
changed: info@kolido.net 20090127
source: RIPE

person: Oliver Ellermeier
remarks: +-----------------------------------------------------------
remarks: | Abuse Contact: abuse@kolido.net in case of Attacks, |
remarks: | Illegal Activity, Violation, Scans, Spam etc. |
remarks: | Please see VCN-RIPE for contacts in case of |
remarks: | operational/technical issues. |
remarks: +-----------------------------------------------------------
address: VCN Corp.
address: Ramon Arias Avenue Maheli Building
address: Office 12-E
address: Panama City
address: Republic of Panama
phone: +49 (180) 3471133111
fax-no: +49 (180) 3684399484
abuse-mailbox: abuse@kolido.net
e-mail: info@kolido.net
mnt-by: MNT-VCN
nic-hdl: VCN-RIPE
changed: info@kolido.net 20090127
source: RIPE

Die EPAG Domainservices GmbH hatte ich ja gerade erst in einer anderen Angelegenheit auf dem Schirm und die Faxnummer der MPLoads Limited aus Österreich dient wohl als Sammel-Faxnummer für gleich mehrere Seitenbetreiber. "Easyname.eu" gehört zur Nessus GmbH, die mit Mega-Downloads.net eine gemeinsame Vergangenheit hat und den "Dienst" von VCN Corp. bzw. kolido.net nutzten von den hiesigen Erwähnungen bereits:


  • Premiumloads.net (PEMIL - Marketing & Capital GmbH),
  • Web-Downloads.net (Estesa GmbH)
und ein dubioser Forderungsdienst namens
  • Blue 180. Vermögensverwaltungs GmbH bzw. später
  • INET-Dienstleistungen GmbH
der ab September 2011 für
  • Win-Loads.net (Domember FZE/UG - vorher media intense GmbH)
und später lt. Antiabzockenet.Blogspot.com für
  • Web-Downloads.net (Estesa GmbH) und
  • Mega-Downloads.net (Load House FZE - vorher Blue Byte FZE) tätig war.

Die Seychellen werden schon länger und vor allem auch von ganz anderen "Kreise(l)n" für "Geschäfte" genutzt. Auf Raubwirtschaf.info findet sich dazu bspw. folgender Eintrag:


1. Juni 2010 Der von Adamca betriebenen slowakischen Firma Reklama - Global s.r.o. gehören Domains wie online-mapy.sk, videolan.sk oder openoffice-24.sk. Bei den Webseiten handelt es sich ebenfalls um Abofallen für die allerdings lt. Impressum eine Online Investment Group Ltd. mit Sitz in Victoria, Mahe, Seychellen verantwortlich ist. Wer hinter dieser Offshore-Firma steckt, bleibt ein Geheimnis, da auf den Seychellen weder Geschäftsführer, noch Gesellschafter im Handelsregister eingetragen werden müssen.

Zum direkten Vergleich hier nochmals die Anschrift der MPLoads Limited:

 
MPLoads Limited
Rue De La Perle 247/8
Victoria, Mahe
Seychelles

Fehlt jetzt eigentlich nur noch, dass turkce-program.net der MPLoads Limited identische Vertriebskanäle nutzt wie die Pendants im deutschsprachigen Raum, also u. a. Streaming-Seiten wie das damalige Kino.to - mit der Hilfe von Alexa.com wird man schnell fündig:

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Ein "Layer" auf dem türkischen Streaming-Portal unter Dizifilmizleyin.net...

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

...leitet dann auch gleich weiter auf turkce-program.net der MPLoads Limited:

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Betrachtet man die Anmeldemaske von turkce-program.net etwas genauer, dann könnte nach der hiesigen Türkei-Tournee auch eine umfangreiche Europa-Tournee bevorstehen:

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

Ob man sich in der Türkei über dubiose Rechnungen aus Deutschland für "Unternehmen" mit (angeblichem) Sitz auf den Seychellen (wie auch in Italien | via) wundern muss...

 

Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken

...bleibt bei turkce-program.net der MPLoads Limited vorerst noch offen.

Zeugenaufruf: Erfahrungen mit einer Firma "Letun"

Mehrere Quellen im Internet berichten über Werbeanrufe im Namen einer Firma "Letun" aus Duisburg für eine so genannte Werbesperrliste, in die sich Personen für ein einmaliges Entgelt eintragen lassen können. So soll angeblich unerbetene Telefonwerbung unterbunden werden. In mehreren hier bekannt gewordenen Fällen wurden Personen im Namen dieses Unternehmens angerufen und Leistungen für die künftige Vermeidung von Telefonwerbung angeboten.

Mit den mutmaßlichen Veranlassern dieser Telefonwerbung wird derzeit (nicht von Seiten abzocknews.de) eine rechtliche Auseinandersetzung geführt. Entscheidende Frage ist hierbei, welche Versprechen im Zusammenhang mit den angebotenen Sperrlisteneinträgen gemacht wurden. Zum Zwecke der erleichterten Beweisführung werden daher dringend Zeugen gesucht, die sachdienliche Angaben zu dieser Werbung machen können.

Wer kann sachdienliche Angaben machen zu folgenden Fragen:

Wer ist bzw. war in letzter Zeit Empfänger von Werbeanrufen für Werbeschutzleistungen im Namen einer Firma "Letun" oder "Letun GmbH" oder "Letun GmbH & Co KG" aus Duisburg und/oder von Personen, die unter ähnlich klingenden Geschäftsbezeichnungen handeln?

Welche konkreten Leistungsversprechen wurden im Zusammenhang mit der Bewerbung von Werbeschutzleistungen getätigt?

Wurde Angerufenen gegenüber insbesondere auch das Versprechen abgegeben, dass nicht nur ein bloßer Sperrlisteneintrag erfolgen soll, sondern dass bei Verstößen auch Rechtsdurchsetzung, insbesondere über Anwälte erfolgen soll?

Wie wurde die Funktionsweise dieser Leistungen genau beschrieben?

Von wo aus und über welche Telefonanschlüsse wurden die Telefonanrufe abgehend geführt?

Wer war als (ggf. ehemaliger) Mitarbeiter oder Beauftragter der genannten Firma mit Werbemaßnahmen beauftragt?"

Zeugenmeldungen werden erbeten unter: zeuge@kanzlei-richter.com

Erneute dreiste Inkasso-Abzocke einer “Euro Inkasso Solution s.r.o”

Wir berichten mittlerweile seit Februar 2009 über die Inkassoversuche einer TRC Telemedia die sich in all den Jahren in: All Inkasso , Roxborough Management, Pepper Unided S.R.O, Czech Media Factoring, MB Direct Phone, Pepper United und jetzt wieder aktuell Euro Inkasso Solution s.r.o umbenannt hatte. In den dubiosen Inkasso schreiben heisst es, man habe Mehrwertrufnummern angewählt.

Quelle: Konsumer.info / Zum Artikel

Via: The-new-Boo.blogspot.com / Zum Artikel

Fake-Abmahnung durch Dr. Kroner & Kollegen

Der Betreff der fiesen Rechtsanwalt Abzockmail, die derzeit Europaweit im deutschsprachigem Raum verschickt wird, lautet: “Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung – Filesharing”. Das (als E-Mail-Anhang ) verschickte Schreiben hat alles, was eine Filesharing-Abmahnung so hat: Bekannte Rechteinhaber.

Quelle: Klawtext.blogspot.com / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Betrügerische Offerten einer "AGR-Allgemeines Gewerbe Register"

Anfang des Monats ging bei einer Werbegesellschaft ein Schreiben einer "AGR-Allgemeines Gewerbe Register" ein. Dieses Schreiben hat einen amtlichen Charakter. Hier wird suggeriert, dass die AGR bereits aktiv geworden ist und firmenrelevante Daten im Bundesanzeiger bekannt gemacht hat. Die Firma wird aufgefordert 795,- Euro auf ein Konto bei einer Bank in Berlin einzuzahlen.

Quelle: Presseportal.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Kaffeefahrten: Falsche Geldversprechungen

Mit dem Spruch „Wir kämpfen für Ihr Recht“ will wieder ein Massenbrief Mendener auf so genannte Kaffeefahrten locken. Mit falschen Versprechungen versucht die Firma „Versorgungsberatung Dr. Walter Steinbauer“ potenzielle Opfer zu ködern. Die Abzocke hat System: Die Auszahlung angeblicher Gewinne aus verschiedenen Verlosungen wird wieder angekündigt.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

Haftstrafen für Internet-Abzocker gefordert

Sie sollen mehr als fünf Millionen Euro ergaunert haben: Seit Ende Oktober müssen sich mehrere Männer und eine Frau wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft forderte am Freitag vier Jahre Gefängnis für den Hauptangeklagten.

Quelle: NDR.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

Warnungen zum 19.03.2012

Warnungen, für die Sie sich interessieren könnten:

Freitag, 16. März 2012

Irgendwas ist doch anders als sonst...

...und das hat den Grund, dass ich mein Zeitmanagement zur Pflege der Abzocknews für ein geplantes neues Projekt zum einen und mehr Beachtung einiger Abzocker, Betrüger und Krimineller zum anderen künftig ein wenig anders gestalten und arrangieren möchte.

Daher sollte ich zeitaufwändige Schritte zur Pflege von Abzocknews.de überarbeiten, was an der einen oder anderen Stelle bereits umgesetzt wurde - weitere Überarbeitungen werden sicherlich noch folgen, doch an der grundsätzlichen Linie ändert sich nichts.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Internetfalle top-of-software geht in neue Runde

Viele Internetnutzer bekommen derzeit fragwürdige Rechnungen oder Mahnungen der Firmen "Tropmi Payment" oder "aninos Anwaltsinkasso Osnabrück" in Höhe von 96, 00 Euro. Begründung: Sie hätten sich vor zwei Jahren auf der Seite top-of-software.de angemeldet. Bereits seit 2010 erreichen die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz häufig Beschwerden über diese Internetseite und untergeschobene Abonnements.

Quelle: Verbraucherzentrale-Rlp.de / Zum Artikel

Deutsche Direkt Inkasso verwendet Poststempel der Gewerbeauskunft-Zentrale GWE

Nicht schlecht staunte ich, als mir neulich ein Mandant seine gesamten Unterlagen nebst sämtlicher Briefumschläge zusandte. Dabei war auch einer der DDI Deutsche Direkt Inkasso GmbH sowie einer der GWE Wirtschaftsinformations GmbH. Beide Briefe tragen einen Stempel von der selben Stempelmaschine.

Quelle: Kanzlei-Thomas-Meier.de / Zum Artikel

Akte 2012 vom 13.03.12: Abmahnflut mit Pornofilmen (Video)

Zur Zeit mahnt die Rechtsanwaltskanzlei U+C aus Regensburg Internetnutzer ab, die angeblich gewisse Schmuddel- Filmchen aus dem Internet sich herunter geladen haben sollen.




Quelle: Sat1.de / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Videoquelle: Dailymotion.com / Videokanal von verbraucherinfoTV

Auf der Messe abgezockt: Besucher reklamieren Zeitschriften-Abobetrug

Michael Schulze ist die Sache peinlich. Bei der von ihm verantworteten Messe Hochzeit, Baby, Kind am 16. und 17. Februar in der Metropolis-Halle haben sich Besucher bei mutmaßlichen Gewinnspielen unerwünschte Zeitschriften-Abos eingefangen. In Verbraucherschutzforen wird heftigst vor der Leipziger Firma Direktvorteil Ltd. gewarnt, doch hatte keiner der Betroffenen vor dem Besuch der Potsdamer Messe je davon gehört.

Quelle: MaerkischeAllgemeine.de / Zum Artikel

Einladung zur Kaffee-/Verkaufsfahrt dubios getarnt: Polizei warnt vor Teilnahme

In den vergangenen Tagen erhielten mehrere Senioren aus Hameln dubiose Einladungen einer "Niedersächsischen Treuhand". Ein Senior (79) kam der Einladung zu dieser als Kaffeefahrt getarnten Auszahlung eines Treuhandkonto-Guthabens (über 1052,20 Euro) am frühen Morgen des 6.3.2012 jedoch nicht nach, sondern brachte dies Schreiben am selben Abend zur Polizeiwache in der Lohstraße.

Quelle: Presseportal.de / Zum Artikel

Abzocke per Lastschrift

Ein Betrüger hat unter dem Namen Petrus Egidius Knabben von Tausenden Konten insgesamt 1,7 Millionen Euro erbeutet. Auch in Gladbach hat er zugeschlagen. Jutta Schippers aus Rheydt hat es getroffen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: RP-online.de / Zum Artikel

HR m€x vom 15.03.12: Werbeversprechen: Wer mit der Lupe sucht... (Video)

Jeden Tag dasselbe: Immer wieder lockt die Werbung. Doch der Haken steckt im Kleingedruckten. Doch das kann keiner lesen. m€x hat sich ein paar Beispiele angesehen.




Quelle: Hr-online.de / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Videoquelle: Dailymotion.com / Videokanal von verbraucherinfoTV

Microsoft: Warnung vor gefälschter Software

Der Computerkonzern Microsoft warnt erneut vor gefälschter Software. Über den Online-Shop softwarebilliger.de würden gefälschte Datenträger mit Programmen wie dem Betriebssystem “Microsoft Windows XP” verkauft, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Bereits im August vergangenen Jahres hatte der Berliner Online-Shop für Schlagzeilen gesorgt.

Quelle: Newsburger.de / Zum Artikel

Warnungen zum 16.03.2012

Warnungen, für die Sie sich interessieren könnten:

Dienstag, 13. März 2012

Rbb Was! vom 12.03.12: "Paketagent" - Jobfalle per E-Mail (Video)

Das Angebot klingt lukrativ: Pakete zu Hause annehmen, umpacken und versenden - mit neuer Anschrift ins Ausland. Der Haken: Die Pakete enthalten meistens technische Geräte, die durch betrügerische online Bestellungen mit gestohlenen Kundendaten "bezahlt" wurden.




Quelle: Rbb-online.de / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Videoquelle: Dailymotion.com / Videokanal von verbraucherinfoTV

Staatsanwaltschaft Mainz ermittelt

Die Fa. MMV Müller Marketing Verlags GmbH, Frankfurt aM ist offensichtlich in das Visier der Staatsanwaltschaft Mainz geraten. Nach hier vorliegenden Informationen, ermittelt die StA Mainz unter dem Az. 3330 Js 6233/11 gegen den Geschäftsführer der Firma MMV Müller, C. M. wegen des Verdachtes des Betruges. Ob die Ermittlungen mittlerweile abgeschlossen sind, ist nicht bekannt.

Quelle: Anzeigen-recht.de / Zum Artikel

aninos Anwaltsinkasso ist kein Schufa-Mitglied

Eine Mandantin legt mir heute die Antwort ihres Briefes an die SCHUFA vor. Darin heiß es, dass das Unternehmen aninos Anwaltsinkasso selbst keine Meldungen an die SCHUFA veranlassen darf. Grund: die sind nicht Vertragspartner der Schufa.

Quelle: Kanzlei-Thomas-Meier.de / Zum Artikel

Kreis Offenbach: Betrüger treiben Kriminalitätsrate hoch

So ermittelt die Polizei in gleich 682 Fällen gegen die Verantwortlichen einer Firma aus Rödermark. Die Geschäftsleute boten über das Internet Anlegern aus ganz Deutschland dubiose Geldgeschäfte mit nur vermeintlich sehr hoher Rendite an. Allein 530 Fälle von Betrug wirft die Polizei einem Geschäftsmann aus Rodgau vor, der sein Geld mit Abofallen im Internet verdiene.

Quelle: FR-online.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Filmportal: Zwei Kino.to-Verdächtige legen Geständnisse ab

Bei den Ermittlungen gegen das illegale Internetfilmportal Kino.to haben zwei Beschuldigte Geständnisse abgelegt. Haftbefehle außer Vollzug gesetzt.

Quelle: Abendblatt.de / Zum Artikel

Geld-Abzocke: Die neuen Tricks der Abzocker

Jeden Tag versuchen Kriminelle, an das Geld nichts Böses ahnender Verbraucher zu kommen. Dabei ist ihnen kein Trick zu mies, kein Versprechen zu dreist. Hier die sechs neuesten Abzock-Maschen.

Quelle: Bz-Berlin.de / Zum Artikel

Bürgermeister warnt vor Abzocke

„Vorsicht, mit diesem Unternehmen haben wir nichts zu tun!“ Inzigkofens Bürgermeister Bernd Gombold warnt vor einem Abzockversuch, wie er es nennt. Es geht um ein Schreiben der Firma Expo-Guide, beheimatet in Mexiko-Stadt, das verschiedene Gewerbetreibende und Geschäftsleute in Inzigkofen erhalten haben.

Quelle: Suedkurier.de / Zum Artikel

Braunau: Versuchter Betrug mit „Paysafe“-Karten

Ein Unbekannter versuchte letzten Freitag, per Telefon eine 46-Jährige aus dem Bezirk Braunau zum Kauf von acht „Paysafe“ Karten zu je 100 Euro zu überzeugen. Eine aufmerksame Mithörerin konnte den versuchten Betrug verhindern.

Quelle: Nachrichten.at / Zum Artikel

Abzocker in der Umweltbranche: Ich bin dann mal Energieberater

Sie fuchteln mit Feuerzeugen vor der Heizung herum, wechseln ein paar Glühbirnen aus - und schreiben dafür hohe Rechnungen. Die Branche der Energieberater ist ein Paradies für Betrüger, denn die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt. Hausbesitzer kann der Pfusch Zehntausende Euro kosten.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

Warnung: Falsche Telekom-Rechnungen unterwegs

Viele Internetnutzer staunten nicht schlecht und auch im Postfach von Mindener-Rundschau landete eine „Online Rechnung“ der „Deutschen Telekom GmbH“ über 79,45 Euro. „Diese Rechnungen stammen nicht von uns“, so ein Sprecher der Telekom. Im Anhang befindet sich ein PDF-Dokument mit dem Namen „telekom.pdf“.

Quelle: Mindener-Rundschau.de / Zum Artikel

Phishing: Warnung vor betrügerischen E-Mails

Er habe eine dieser "Abzockemails" erhalten, dabei sei höchste Vorsicht geboten. Er werde aufgefordert, als Besitzer einer Mastercard persönliche Daten in einer vorgefertigten Maske einzutragen und zurückzusenden. Er sei aber kein Mastercard-Kunde und bitte nun, die Angelegenheit öffentlich zu machen, um andere zu warnen.

Quelle: Siegener-zeitung.de / Zum Artikel

Schon wieder Betrug mit falschem Gewinn

Erneut haben Betrüger mit falschen Gewinnversprechen am Telefon versucht, Oberösterreichern Geld herauszulocken. Ein 40-jähriger Linzer zahlte 1000 Euro „Spesen“ für ein vermeintlich gewonnenes Auto, ein 69-jähriger Pensionist zahlte nicht und informierte stattdessen die Polizei, die zwar noch keine konkrete Spur hat, aber vor ähnlichen Fällen eindringlich warnt.

Quelle: Volksblatt.at / Zum Artikel

Als Staatsanwalt ausgegeben: Die neusten Tricks der Münchner Betrüger

Es war ein unangenehmes Gespräch. Obwohl keiner Schuld bewusst, war Johanna A. (69) geschockt. Vergangene Woche rief bei ihr zuhause in Thalkirchen ein Mann an, der behauptete, vom „Büro der Staatsanwaltschaft“ zu sein. „Da wird einem ganz anders, auch wenn man nichts angestellt hat“, berichtete sie der AZ.

Quelle: Abendzeitung-Muenchen.de / Zum Artikel

"Sohn schwer verletzt": Betrug durch russische Schockanrufer

Eine 71-jährige Frau mit Migrationshintergrund aus Nagold ist Opfer eines geschmacklosen Trickdiebstahls geworden. Am Donnerstagabend zwischen 19.45 Uhr und 20.15 Uhr rief ein bislang Unbekannter die Dame an und behauptete, ihr Sohn hätte einen Unfall gehabt und könne wegen seiner Verletzungen nicht mit ihr sprechen.

Quelle: Pz-news.de / Zum Artikel

Freitag, 9. März 2012

Inkasso, Abmahnungen, Werbeanrufe: Ministerin bringt neues Gesetz gegen Abzocke auf den Weg

Nach Informationen unserer Redaktion will Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger dazu unter anderem die Geldbußen für unerlaubte Telefonwerbung drastisch erhöhen und die Gebühren von Inkassounternehmen deckeln. Auch der Datenschutz im Internet soll verbessert werden.

Quelle: Augsburger-Allgemeine.de / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

Kino.to-Drahtzieher angeklagt

Das Landgericht Leipzig hat die Anklage der Generalstaatsanwaltschaft Dresden gegen einen Drahtzieher des illegalen Filmportals Kino.to zugelassen. Der Prozess gegen den Mann beginnt am 20. März, teilte das Landgericht am Freitag mit. Geplant sind vorerst noch vier weitere Verhandlungstage. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, zusammen mit anderen Beteiligten massenhaft das Urheberrecht gebrochen zu haben.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

Egentic GmbH: Die Datensammler aus Sulzbach

Die Macher von Planet49 sitzen in einem Bürogebäude in Sulzbach. Bis vor wenigen Wochen hieß das Unternehmen selbst noch wie die Lotterie. Doch wer nach dem Namen im Internet sucht, der stößt schnell auf wütende Foreneinträge über die „Abzocker von Planet49“.

Quelle: Faz.net / Zum Artikel

Via: Verbraucherschutz.tv / Zum Artikel

Vorläufige Sicherungsmaßnahmen gegen Pillenspammer

In dem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Potsdam, Aktenzeichen 430 Js 30907/09 Wi gegen Peter Michael Lenz, Großstraße 59, 14929 Treuenbrietzen, Matthias Mönch, Rene Meusburger und Andere, u. a. wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz sind in Vollziehung nachstehender Arrestbeschlüsse...

Quelle: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Vorsicht Falle: ZDV – Zentrales Datenverzeichnis

Eine Firma “ZDV – Zentrales Datenverzeichnis” verschickt aktuell rechnungsähnlich wirkende Offerten (Angebote) für einen angeblichen Eintrag in ein Handelsregister. Zahlbetrag 527,17 EUR.

Quelle: Konsumer.info / Zum Artikel

SWR Marktcheck vom 08.03.12: Prepaid-Karten - Fremde Konten geplündert (Video)

Das Internet macht vieles einfacher, wie so manchen Einkauf. Doch Online-Geschäfte bergen noch immer Risiken, beispielsweise durch Datenmissbrauch. Die Anonymität des Netzes hat eine neue Masche hervorgebracht, wie Betrüger Telefonkosten sparen.




Quelle: SWR.de / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Videoquelle: Dailymotion.com / Videokanal von verbraucherinfoTV

MDR Escher vom 08.03.12: Wenn der Geldautomat kein Geld ausspuckt (Video)

Geldabheben an EC-Automaten ist den meisten Menschen längst zur Routine geworden. Doch was passiert, wenn man den gewünschten Betrag nicht ausgezahlt bekommt? "Escher - der MDR-Ratgeber" informiert über das sogenannte "Cash-Trapping" und wie man sich davor schützen kann.




Quelle: MDR.de / Zum Artikel

Via: Konsumer.info / Zum Artikel

Videoquelle: Dailymotion.com / Videokanal von verbraucherinfoTV

Unseriöse "Verbraucherschutzzentrale" täuscht Verbraucher

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt vor einem Trittbrettfahrer, der sich "Verbraucherschutzzentrale – Telefonische Verbraucherberatung e. V." nennt. Der Verein wirbt bundesweit in örtlichen Branchen- und Telefonbüchern ohne eine Anschrift.

Quelle: Verbraucherzentrale-Niedersachsen.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Warnung vor Haustürgeschäft: Hinweis der Stadtwerke

Die Stadtwerke warnen erneut vor Haustürgeschäften des Billigstromanbieters „Sorglos Strom“. Laut Pressesprecher Jörg Sacher hätten die Stadtwerke gegen den Stromanbieter Eprimo GmbH beim Landgericht Schweinfurt wegen wettbewerbswidrigem Verhalten geklagt. Dieser hatte in der Vergangenheit versucht, durch unzulässige Telefonanrufe und Haustürgeschäfte Kunden abzuwerben.

Quelle: Mainpost.de / Zum Artikel

Betrügerische Emails: Freunde in Not

Viele Verbraucher bekommen in diesem Tagen Nachrichten aufs Handy oder per Mail, angeblich von "guten Freunden" die kurzfristig in Not geraten sind und dringend darum bitten, dass man ihnen Geld schicken möge – man werde es alsbald zurückzahlen. Zahlungen sollen über "Western Union" erfolgen.

Quelle: VzHH.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

TV-Programme zum Testen können Abofallen sein

Anbieter von Kabelfernsehen schalten beim Abschluss eines Vertrags oft zusätzliche Programme zum Testen frei. Solche „Geschenke“ sollten Verbraucher aber eher misstrauisch machen, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Quelle: Focus.de / Zum Artikel

Inkasso-Abzocke: "Das ist eine ganz fiese Masche"

Einige der angeblich angewählten Nummern sind aufgelistet: u.a. haben sie die Vorwahlen "0039", "0044", 0046", "0031". Auf allen vier Schriftstücken, die Edenhofner diese Woche erhalten hat, lautet die Formulierung gleich: Ihm wird vorgeworfen, bei diesen Nummern angerufen und dadurch "eine kostenpflichtige Serviceleistung von R. M. I. in Anspruch genommen" zu haben. Weiter heißt es: "Kosten pro Anruf: 90,00 Euro".

Quelle: Pnp.de / Zum Artikel

Kostenfalle im Kleingedruckten: Gewerbeamt informiert zu „Branchenbuch“

Der Sachbereich Gewerbeangelegenheiten der Stadt Perleberg macht auf ominöse Anschreiben aufmerksam, die Geschäftsleute jüngst unter dem Titel „Branchenbuch der Region“ erhielten. In einer Pressemitteilung dazu heißt es: Derzeit schreibt die Firma Intermedia AG Ltd. mit Sitz in Istanbul/Türkei unter der genannten Überschrift Unternehmen und Selbständige an.

Quelle: MaerkischeAllgemeine.de / Zum Artikel

Dringende Warnung: "Enkel-Trick"-Betrüger wieder aktiv

In dieser Woche wurden in Steinhagen drei ältere Frauen von unbekannten Personen angerufen, die vorgaben, der Enkel der Angerufenen zu sein und in Geldschwierigkeiten zu stecken. Dieses Vorgehen wird inzwischen allgemein als der "Enkel-Trick" bezeichnet.

Quelle: Presseportal.de / Zum Artikel

SF Kassensturz vom 06.03.12: Lügen und Abzocke rund um die Uhr (Video)

Schamanen, Kartenleger und Wahrsager in «Eso-TV» animieren täglich zum Anrufen: Für 4.50 Franken pro Minute bieten sie auch gefährliche Lebenshilfe an. Mit teilweise illegalen Methoden nehmen die Wahrsager Menschen in schwierigen Lebenslagen aus.

Kassensturz vom 06.03.2012

Quelle: Sf.tv / Zum Artikel

Dienstag, 6. März 2012

Leserzuschrift: Neue Abofalle unter Grosshandel-Angebote.de einer Vendis GmbH

Hallo Herr Fuchs,

offenbar will die Tropmi Payment GmbH in Kürze auch für eine neue Abofallen-Seite den Gewerbetreibenden ans Portemonnaie. Die Seite heisst www.grosshandel-angebote.de und wird von einer Firma Vendis GmbH betrieben und befindet sich wohl gerade im Aufbau. Der Reputation-Management-Muck hat es aber schonmal rausposaunt:

http://tropmi.wordpress.com/tag/grosshandel-angebote-de/
http://www.directorysubmissiontool.com/Search/keyword/tropmi+payment+gmbh
http://www.directoryaddlink.com/Search/keyword/www.grosshandel-angebote.de
Die Webseite gibt es erst seit 19. Oktober 2011. Eventuell können Sie auf Ihrer Seite davor warnen. Insbesondere, da man davon ausgehen kann, dass auch die aninos Anwaltsinkasso - als "Kunde" von Tropmi - möglicherweise dafür inkassieren wird.

Antwort von Abzocknews.de:

Zunächst vielen Dank für den Hinweis. Wenn die Gebrüder Schmidtlein auf einem Ihrer Blogs ein "Onlineangebot" bewerben, dann ist grundsätzlich höchste Vorsicht geboten. Schauen wir uns deshalb das Projekt Grosshandel-Angebote.de doch einmal genauer an.

Die Startseite von Grosshandel-Angebote.de der Vendis GmbH:

Zum vegrößern bitte auf das Bild klicken
Die Anmeldemaske von Grosshandel-Angebote.de der Vendis GmbH:

Zum vegrößern bitte auf das Bild klicken
Das Impressum von Grosshandel-Angebote.de der Vendis GmbH:

Zum vegrößern bitte auf das Bild klicken
Also hat man es bei Grosshandel-Angebote.de der Vendis GmbH mit einer klassischen Abofalle zu tun, welche sich allerdings an Gewerbetreibende richtet - das "Projekt" stellt sich mir als "Mischung" aus Outlets.de (iContent GmbH | GF: Michael Burat) und Melango.de (Melango.de GmbH) dar, wobei die DIG Deutsche Internetinkasso GmbH (GF: Réka Franko | Prokurist: Michael Burat) im Juli 2011 für Melango.de als Inkassobüro aktiv war.

Nebst Grosshandel-Angebote.de findet man noch weitere Seiten der Vendis GmbH, wie:
  • b2b-news.de
  • dropshipping-Infos.de
  • erfolgreicher-internetshop.de
  • erfolgreichverkaufen.de
  • forum-grosshandel.de
  • grosshandel-produkte.de
  • grosshändler-verzeichnis.de
  • i-journal.de
  • konkurswaren.net
  • lieferanten-grosshandel.de
  • online-hersteller.de
  • restposten-informationen.de
  • vendis.de
  • vendis.info
  • vendis-gmbh.blog.de
  • vendis-gmbh.blogspot.com
  • vendis-gmbh.com
  • vendis-gmbh.de
  • vendis-gmbh-importguide.de
  • vendis-gmbh-lexikon.de
  • vendis-gmbh.net
  • vendisgmbh.blogspot.com
  • vendisgmbh.wordpress.com
  • vendisinfo.wordpress.com
Das kommt mir irgendwie bekannt vor - dazu ein Auszug aus "DIG Deutsche Internetinkasso GmbH: Neue Inkasso-Strukturen für altbekannte Abzocker?" vom 05.04.2011...

Die DIG – Deutsche Internetinkasso GmbH hat praktischerweise auch gleich eine Vielzahl von Domains registriert, unter welchen man sich dann in Zukunft über die DIG – Deutsche Internetinkasso GmbH (bei etwaigen Verständnisfragen?) informieren kann, wie:
  • dig-inkasso.de
  • dig-inkasso.eu
  • dig-inkasso.at
  • dig-inkasso.ch
  • dig-inkasso.net
  • dig-inkasso.org
  • dig-inkasso.com
  • dig-inkasso-gmbh.de
  • dig-inkasso-gmbh.com
  • deutsche-internetinkasso.de
  • deutsche-internet-inkasso.de
  • dig-deutsche-internetinkasso-gmbh.de
...wo man damals schon Kampagnen für ein "gute Reputation" beobachten konnte...

Dafür, dass die neue DIG – Deutsche Internetinkasso GmbH noch nicht so wirklich aktiv ist, finden sich ziemlich viele Inhalte im Internet, überwiegend in Webkatalogen – man könnte fast annehmen, dass man so potentieller Berichterstattung über die künftigen Aktivitäten der DIG – Deutsche Internetinkasso GmbH zuvorkommen möchte und etwaige Warnungen schlicht, wegen der Vielzahl vorhergehender Eintragungen, nicht gesehen werden sollen.

Eine Eintragung unter denizhome.com/links.html hat mir dabei besonders gut gefallen:






Bravo, genau die Richtigen, aber man kennt sich ja auch schon etwas länger und tritt oftmals gemeinsam auf - der hauseigene “Buchhalter” findet sowas übrigens ganz normal.
...ebenso wie bei der Vendis GmbH, wie man bspw. unter

http://www.directorysubmissiontool.com/Search/keyword/vendis+gmbh
einsehen kann, wo man ebenfalls (und ausgerechnet) auf die
aufmerksam wird, wobei mir ein Eintrag auch hier wieder besonders gut gefällt:

Zum vegrößern bitte auf das Bild klicken
Wenn man sich mit den diversen Verlinkungen, bzw. wie der Zuschrift zu entnehmen ist, mit dem "Reputation-Management-Muck" intensiver beschäftigt, ergeben sich viele spannende Hinweise, doch auf Grund des Umfangs hebe ich mir das mal für einen eigenen Beitrag auf.

Was Grosshandel-Angebote.de der Vendis GmbH angeht, so finden sich schon die ersten Betroffenen bspw. auf Gutefrage.net und Finanzfrage.net, wobei ich Ihnen die heute eröffnete Diskussion im Forum von Computerbetrug.de zur Vendis GmbH empfehlen möchte.

Nochmals vielen Dank für den Hinweis auf Grosshandel-Angebote.de der Vendis GmbH.