Donnerstag, 29. März 2012

Die „Gewerbeauskunft Zentrale“ hofft auf die Blauäugigkeit von Geschäftsleuten

Das Schreiben von der „Gewerbeauskunft Zentrale“ sieht seriös, ja geradezu amtlich aus. Darin werden Gewerbetreibende aufgefordert, fehlende oder fehlerhafte Daten zu ihrem Unternehmen zu ergänzen oder zu korrigieren.

Quelle: MaerkischeAllgemeine.de / Zum Artikel