Donnerstag, 28. März 2013

Fehlerhafte Beweisführung: Amtsgericht München weist Klage wegen Filesharing ab


Der Nachweis, dass sich zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Torrent-Datei auf dem Rechner eines mutmaßlichen Tauschbörsennutzers befunden hat, beweist nicht, dass der Nutzer auch das in der Datei verlinkte urheberrechtliche geschützte Werk angeboten hat.

Quelle und vollständiger Bericht: itespresso.de

Weitere Informationen und Material dazu: