Donnerstag, 28. März 2013

Gericht: Call-Center kennen oft auch Kontodaten


Wie kam der Angeklagte aus Rees, dem gewerbsmäßiger Betrug in mehr als 9000 Vorfällen vorgeworfen wird, an die Adressen für seine potenziellen Kunden?

Quelle und vollständiger Bericht: derwesten.de