Freitag, 22. März 2013

Gewerbeauskunft-Zentrale.de – DDI Deutsche Direkt Inkasso GmbH droht mit Schufa-Eintrag


Wie RA Sebastian Dosch aktuell berichtet, droht die DDI Deutsche Direkt Inkasso GmbH (vorher FDI Finanz Direkt Inkasso GmbH) den Betroffenen der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH (gewerbeauskunft-zentrale.de) des Sebastian Cypersky bei Nichtzahlung nun auch mit einem Schufa-Eintrag – eine beliebte Variante, die man aus der Abofallen-Szenerie nur zu gut kennt; das LG Hamburg hat sich mit diesem Thema auch schon beschäftigt:

Seinerzeit erwirkte die Schufa Holding AG eine Einstweilige Verfügung gegen die IContent GmbH (outlets.de) des Michael Burat (1, 2), weil dieser als Nicht-Schufa-Mitglied eben mit einem Schufa-Eintrag drohte. Die RDO Rechtsanwaltsgesellschaft mbH des Ralf D. Ostermann ging dagegen erfolgreich vor, wie man auf dem Blog von Michael Burat (savonarola.org) auch nachschlagen kann, welcher jedoch seit seiner Verurteilung nicht mehr aktualisiert wird.

Die Drohung mit dem Schufa-Eintrag ist und bleibt dabei ein schlichter rhetorischer Trick, um der systemrelevanten Mahn- und Drohkulisse mehr Nachdruck zu verleihen – und bei der DDI Deutsche Direkt Inkasso GmbH scheint man es wohl dringend nötig zu haben, wobei diese Vorgehensweise, nach dem bisherigen Wirken und den Ermittlungen der StA Düsseldorf gegen die GWE-Wirtschaftsinformations GmbH, als durchaus mutig zu bezeichnen ist…

…und was glauben Sie eigentlich, wer sich die jetzigen Drohungen mit dem Schufa-Eintrag wohl eher ausgedacht hat: Die Geschäftsführerin der DDI, Frau Nadine Pistorius, oder Herr Rechtsanwalt Michael Murat Sertsöz, die qualifizierte Person mit Einzelprokura?