Freitag, 12. Juli 2013

282 Euro für vermeintlich offene Rechnung


Eine Verbraucherin aus Oldenburg hat ein Schreiben der KHH Mahnabteilung aus Wiesbaden erhalten. Es bestehe eine offene Rechnung bei EUROPOINT über 282,50 Euro. Auf dem Überweisungsträger ist die SK MEDIA als Empfänger genannt. Als die Verbraucherin den Nachweis der Forderung verlangte, erhielt sie wenig später ein identisches Schreiben – diesmal direkt von SK MEDIA aus Köln.

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherzentrale-niedersachsen.de