Donnerstag, 19. September 2013

Betrüger locken Smartphone-Nutzer mit angeblicher Werbung für G Data


Laut G Data steht hinter der Kampagne die Mobile Minded BV aus Arnheim. Der Antiviren-Hersteller aus Bochum hat nun rechtliche Schritte gegen den Missbrauch seiner geschützten Namen und Logos eingeleitet.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Weiterführende Informationen und Material dazu:

Anklage gegen Luck24: Tausende mit Glücksspiel im Internet abgezockt


Sie sollen das ganz große Glücksspiel-Rad in Österreich und Deutschland gedreht haben, die Zampanos des sogenannten „Wiener Karussells“. Nun präsentierte Staatsanwalt Markus Berghammer zwei Verdächtigen, den Ex-Machern der Wiener IT-Dienstleisters Luck24 GmbH, die Rechnung.

Quelle und vollständiger Bericht: kurier.at

Seniorin sauer über Abzocke


Die Masche von “Euro Inkasso Solutions s.r.o.“, sei bekannt. Die Briefkastenfirma, auf deren Briefkopf eine Adresse in Prag angegeben ist, fordert, das Geld zu einem Postfach in Petersberg, einem Stadtteil von Fulda (Hessen), zu schicken.

Quelle und vollständiger Bericht: moz.de

Gold International SE: Untergeschobene Sparpläne


Die Firma Gold International SE versucht Verbrauchern, per Postident-Verfahren fragwürdige Banksparpläne und andere Finanzverträge unterzuschieben.

Quelle und vollständiger Bericht: vz-bawue.de

34 Monate Haft für Betrug in über hundert Fällen


Über ihren im Frühjahr 2011 gegründeten Onlineshop sollen sie Elektronikartikel zum Verkauf angeboten haben. Zwischen November 2011 und November 2012, so die Anklage, hätten sie zwar in 106 Fällen den Kaufpreis kassiert, die Waren aber nie ausgeliefert.

Quelle und vollständiger Bericht: oberberg-aktuell.de

Sparkasse warnt Kunden vor Internetbetrügern


Mit immer besser gefälschten E-Mails spionieren Verbrecher hunderte von Kontodaten aus. Oft sind diese Phishing Mails nur anhand kleiner Auffälligkeiten als solche zu entlarven.

Quelle und vollständiger Bericht: derwesten.de

Abzocktalk zum 19.09.2013


Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität):

Freitag, 13. September 2013

Noch so ein Nutzlosregister: Gewerbeauskunften.de der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG


Nebst der GWE GmbH (GF: Sebastian Cypersky) mit gewerbeauskunft-zentrale.de und der neuen BGW UG (GF: John Drescher) mit bundesgewerbe-verzeichnis.de, erreichte mich der Hinweis auf eine WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG (GF: Thomas Probst), welche via Brief die nachfolgende “Offerte” für ein nicht bekanntes (und somit für Gewerbetreibende nutzlos) Register für jährlich € 569,06 unter gewerbeauskunften.de versendet:
  • Vorderseite des Schreibens der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG

 - Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -

  • Rückseite des Schreibens der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG

 - Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -


An der im Schreiben benannten Anschrift der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG, Neuer Wall 63 in 20354 Hamburg, befindet sich auch ein Büro der Regus GmbH.

Die Anschrift “Neuer Wall” wird in Verbindung mit Abzocke allgemein gerne genutzt.

Laut Impressum von gewerbeauskunften.de ist die WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG beim Amtsgericht Tonnstedt unter der HRB 121164 eingetragen:


Es gibt allerdings kein Tonnstedt, geschweige denn ein Amtsgericht in Tonnstedt. Die richtigen Daten der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG finden sich jedoch im Handelsregister:

Amtsgericht Bremen Aktenzeichen: HRB 28669 HB Bekannt gemacht am: 10.05.2013 20:00 Uhr
In ().
gesetzte Angaben der Anschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr:
Neueintragungen
08.05.2013
HRB 28669 HB: Widi Wirtschaftsinformationsdienste UG (haftungsbeschränkt), Bremen, Neuer Wall 63, 20354 Hamburg. Gegenstand: Der Betrieb von Internetportalen und der damit verbundenen Dienstleistungen, insbesondere Marketingdienstleistungen. Stammkapital: 100 EUR. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Ist ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, wird die Gesellschaft gemeinschaftlich durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Alleinvertretungsbefugnis kann erteilt werden. Jeder Geschäftsführer kann von dem Verbot, Rechtsgeschäfte mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten abzuschließen, befreit werden. Geschäftsführer: Probst, Thomas, *24.05.1950, Bremen; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten, mit der Befugnis Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abzuschließen. War Geschäftsführer: Gronemeier, Ole, *04.04.1969, Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Gesellschaftsvertrag vom 01.02.2013. Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 19.04.2013 ist der Sitz der Gesellschaft von Hamburg (Amtsgericht Hamburg, HRB 126270) nach Bremen verlegt und der Gesellschaftsvertrag insgesamt neu gefasst. Insbesondere wurden geändert die Firma § 1 (Firma und Sitz), der Gegenstand § 2 (Unternehmensgegenstand) und die Vertretungsregelung § 6 (Geschäftsführer). Die Firma lautete bisher STARTERRAIN UG (haftungsbeschränkt). Tag der ersten Eintragung: 07.02.2013

Laut Handelsregister hieß die WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG vorher Starterrain UG und dürfte (anhand bekannter Personalien) eine Vorratsgesellschaft der Vorratsgesellschaften Deutschland AG und/oder der SOFORT-Gesellschaften! AG sein.

Die im Impressum von gewerbeauskunften.de der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG ausgewiesene Rufnummer unter 0180-5005048 führt auch zu einem Unternehmen aus der Schweiz mit dem Namen Sonnenschein Reisen GmbH.

Seit einem Bericht von WDR Markt aus Mai 2011 unter “Dreiste Gewinnspiel-Kaffeefahrt- Abzocke” ist diese Sonnenschein Reisen GmbH auch auf Abzocknews.de vermerkt – Material zum weiteren Umfeld und Wirken hält das Forum des AntiSpam e.V. bereit.

Anwaltliches Mahnschreiben – A bissel gemogelt wird schon!


Ein Mandant hat Ärger mit der Telefonica Germany GmbH & Co. OHG und wird gemahnt. Weil er den Vertrag jedoch gekündigt hat und auf sein letztes Schreiben niemand reagierte, ruft er die in dem anwaltlichen Mahnschreiben genannte Hotline an.

Quelle und vollständiger Bericht: fachanwalt-fuer-it-recht.blogspot.de

Anmerkung von Abzocknews.de:

Wer diesbezüglich ähnliche Erfahrungen gemacht hat, wende sich bitte freundlich an die Sat.1 Akte-Redaktion. Ansprechpartner: Marc Rosenthal, 030-616 81-407 oder per Mail: marc.rosenthal@metaproductions.de

Ein neuer Stern am Abzockerhimmel? Die BGW UG tritt in die Fußstapfen der GWE


BundesGewerbe-Verzeichnis” ist das Fax überschrieben, dass dieser Tage uns vorgelegt wurde. Versandt wurde es von der BGW UG aus Bonn. Was folgt ist im Prinzip ein Formular, welches von der Gestaltung und vom Inhalt her sich kaum von den Formularen der GWE GmbH (Gewerbesauskunft-Zentrale.de) unterscheidet.

Quelle und vollständiger Bericht: bella-ratzka.de

Anmerkung von Abzocknews.de:

Verantwortlich lt. Impressum unter bundesgewerbe-verzeichnis.de:

BGW UG (haftungsbeschränkt)
Bundeskanzlerplatz 2-10
53113 Bonn
T.  +49 (0) 228/2862766-6
F.  +49 (0) 228/2862766-9
M. post(at)bundesgewerbe-verzeichnis.de
Geschäftsführer: John Drescher
Amtsgericht Bonn
HRB 20198

Insider-Angriff: Bankdaten von zwei Millionen Vodafone-Kunden entwendet


Kriminelle haben bei einem Einbruch in interne Server von Vodafone Deutschland Stammdaten für zwei Millionen Kunden entwendet. Laut Vodafone war der Angriff nur mit Hilfe von “hoher krimineller Energie sowie Insiderwissen” durchführbar.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Dazu interessant:

Warnung: Abzocke mit Seniorenwegweiser


Derzeit tritt die Firma “Werbeagentur Magic Reklam” mit Firmensitz in Kadiköy/Türkei telefonisch oder persönlich an die Gewerbetreibenden in der Stadt Kulmbach heran und vermittelt den Eindruck, für deren offiziellen Seniorenwegweiser zuständig zu sein.

Quelle und vollständiger Bericht: infranken.de

Angeblicher Geldgewinn über 65.000 Euro


Zweifelhafte Gewinnmitteilungen landen derzeit in vielen Briefkästen. In einem Schreiben der Rechtsanwälte Reuter & Koch aus Hamburg wird mitgeteilt, bei einer jährlichen Verlosung der Versand- und Verlagshäuser den Hauptpreis und damit 65.000 Euro erzielt…

Quelle und vollständiger Bericht: vzsa.de

Online-Partnervermittlung erwirkt einstweilige Verfügung gegen Verbraucherzentrale


Im Streit über angeblich unberechtigte Zahlungsforderungen wehrt sich EliteMedianet, das unter anderem die Online-Partnervermittlung ElitePartner betreibt, juristisch gegen die Verbraucherzentrale Hamburg.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Urteil: Einstweilige Verfügung gegen Abmahnwahn Dreipage bleibt bestehen


Am 30. August wurde vor dem Landgericht Berlin der Widerspruch von Steffen Heintsch und seinem Anwalt Dr. Alexander Wachs gegen die Einstweilige Verfügung (EV) der Kanzlei Schulenberg & Schenk verhandelt.

Quelle und vollständiger Bericht: lars-sobiraj.de

Abzocktalk zum 13.09.2013


Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität):

Mittwoch, 4. September 2013

Rechtsanwalt Patrick Richter/Hamburg mahnt für betrügerisches Gewinnspielprojekt MWS-2010


Verbraucherzentralen warnen aktuell vor Mahnschreiben in roten Umschlägen, in denen ein Rechtsanwalt namens Patrick Richter aus Hamburg Forderungen für die türkische Firma Atli Telemarket Ltd. aus einem angeblich telefonisch abgeschlossenen Vertrag…

Quelle und vollständiger Bericht: antispam-ev.de

Gewerbeauskunft-Zentrale: Landgericht Düsseldorf erkennt Zahlungsanspruch der GWE GmbH?


Das Landgericht Düsseldorf (23 S 316/12) hat eine bemerkenswerte Entscheidung getroffen, die einige betreffen wird: Die GWE GmbH soll einen “wirksamen Vertrag” geschlossen haben mit den bekannten Formularen in Sachen “Gewerbeauskunft-Zentrale.de”.

Quelle und vollständiger Bericht: ferner-alsdorf.de

Dazu interessant und lesenswert:

test warnt Bahn­kunden: Betrüger verkaufen echte Tickets zum Billigpreis


Kriminelle haben eine neue Markt­lücke entdeckt: Sie ergaunern sich mithilfe von gehackten Kreditkarten­daten echte Bahnfahr­karten und verkaufen sie dann…

Quelle und vollständiger Bericht: test.de

Onlineshop-Bewertungen: Falsche fünf Sterne


Nur Bestnoten, positive Kommentare und für jede Bewertung eine neue E-Mail-Adresse – ein Unternehmen sucht Heimarbeiter, die Bewertungen für Onlineshops faken.

Quelle und vollständiger Bericht: sueddeutsche.de

Telefon-Betrüger werden immer dreister


Einer dreisten Telefon-Betrugsmasche wäre ums Haar eine Frau aus Weizen aufgesessen. Da durchaus davon ausgegangen werden kann, dass die Frau bei weitem nicht die einzige ist, die durch solch einen Betrug geschädigt werden sollte…

Quelle und vollständiger Bericht: badische-zeitung.de

Dazu interessant und lesenswert:

Polizei warnt vor Gewinnspiel-Abzocke


Millionengewinne und plötzliche Erbschaften — immer wieder werden Senioren Opfer von falschen Gewinnspielen, die per Post ins Haus flattern.

Quelle und vollständiger Bericht: rp-online.de