Mittwoch, 30. Oktober 2013

Frankfurter Kreisel – Innovationen im B2B-Business oder: Alte Abofallen im neuen B2B-Gewand


Der Patchworkmarkt zeigt ein aktuelles Foto vom Briefkasten der Stacheldrahtfestung in Rodgau. Auf dem Foto findet sich auch eine B2B Web Consulting GmbH (vorher Date2Day GmbH | GF: Silvia Marencakova), welche sich für kostenpflichtige B2B-Portale nach dem Schema der Vendis GmbH bzw. JW Handelssyteme GmbH (vorher Melango.de GmbH) unter Avenue-Shopping.de und Profi-Kochrezepte.de verantwortlich zeichnet. Dies zeigt wohl die ersten Versuche, die B2B-Masche auf weitere “Zielgruppen” auszuweiten.

Hatten sich Unternehmen wie die JW Handelssysteme GmbH (vorher Melango.de GmbH | GF: David Jähn, Thomas Wachsmuth), die sich ebenfalls in Rodgau befindliche Vendis GmbH (GF: Eva Rüpps), Erscheinungen wie die Sagaleo UG (GF: David Jähn) und die jüngst thematisierte YaTaDa UG (GF: Jasmin Reischl) bisher als Großhandelsplattform für Gewerbetreibende definiert, so macht die B2B Web Consulting GmbH den nächsten Schritt und richtet sich mit Profi-Kochrezepte.de, lt. eigener Beschreibung, an die gewerblichen Zielgruppen:

Koch-Profis, Restaurants, Gaststätte, Kantinen, Imbisshalenn und Gastronomiebetriebe

Dies erinnert an frühere Abofallen vom Frankfurter Kreisel (für normale Verbraucher) wie Kochrezepte-Sammlung.de der Webtains GmbH (GF: Nico Neugeboren > Michael Burat > Nico Neugeboren) oder Rezepte-Ideen.de der Connects 2 Content GmbH (GF: Tomas Franco, auch Tomas Franko oder Franko Tomasch) – und an mehr Material mangelt es nicht.

Da sämtliche B2B-Projekte nicht unbedingt auf den ersten Blick als solche erkennbar sind und sich auch normale Verbraucher von den Inhalten angesprochen fühlen, wird sich im Umgang mit den durchaus zu erwartenden Anmeldungen von normalen Verbrauchern zeigen, ob man auch schlicht weiterhin (trotz der Button-Lösung) bei eben diesen abkassieren möchte.

Zur Date2Day GmbH (heute B2B Web Consulting GmbH) findet sich ein aufschlussreicher Beitrag von Antiabzockenet.Blogspot.com vom 06.06.11, der uns zu Philipp Reisener, auch Philipp Reissner oder Phillipp Reisener, führt, welcher ja, gemeinsam mit Michael Burat, lt. der StA Berlin, als Hintermann der Vendis GmbH gilt (nebst Gebrüder-Spuren).

Zu Avenue-Shopping.de der B2B Web Consulting GmbH gibt es auch ein Partnerprogramm bei AdKlick.net – kürzlich auch zu Yatada.de der YaTaDa UG. Abschließend sei erwähnt, dass auch bei Silvia Marencakova,
StrohfrauGeschäftsführerin der B2B Web Consulting GmbH, das Burat-Syndrom vorhanden ist, denn bei den neuen Projekten heißt sie Silvia Marencak.

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:
Weiterführende Informationen und Material auf Abzocktalk.de:

Warnung vor falschen Mahnungen


Sie werden aufgefordert, an die Firma Inside Heute GmbH in Rüsselsheim einen angeblich offenen Rechnungsbetrag von 84 oder 96 Euro zu zahlen.

Quelle und vollständiger Bericht: thueringer-allgemeine.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Polizei warnt Unternehmen vor teurer Abofalle


Mit einem amtlich aussehenden Schreiben des „Deutschen Branchenbuch Verlages“ aus Nürnberg sind in jüngster Zeit bundesweit zahlreiche Gewerbetreibende und Selbstständige konfrontiert worden, berichtet die Polizeidirektion Friedrichshafen.

Quelle und vollständiger Bericht: suedkurier.de

Russlands schwarzer Kanal kommt aus Bielefeld


Eine Phantomfirma bietet im Internet Filme, Serien und TV-Kanäle für Deutsch-Russen an. Es gibt Hinweise auf Verstöße gegen das Urheberrecht und Steuerhinterziehung.

Quelle und vollständiger Bericht: welt.de

Dazu interessant und lesenswert:

Torrent-Suchmaschine isoHunt lebt als Archiv weiter


isoHunt ist tot, lang lebe isoHunt: Frei nach diesem Motto haben Unbekannte die Torrent-Suchmaschine wiederbelebt, die erst vor wenigen Tagen nach einem langen Rechtsstreit mit der Filmindustrie vom Netz gegangen war.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

OLG Frankfurt: Unbefugte Drohung mit Schufa-Eintrag kann abgemahnt werden


Ein Berufungsurteil des OLG Frankfurt vom 30.09.2013 gegen die IContent GmbH als Betreiberin der Abofalle outlets.de und zum Thema untergeschobene Verträge im Internet bestätigt: Ein Gegenangriff ist in solchen Fällen die beste Verteidigung!

Quelle und vollständiger Bericht: hagendorff.org

Via: netzwerk-gegen-internetkriminalitaet.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Wieder Solvenza Inkasso, wieder outlets.de


Solvenza soll im Auftrag der Webtains GmbH (Rechtsnachfolger der IContent GmbH) die offene Forderung für das zweite Vertragsjahr bei www.outlets.de einziehen.

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherzentrale-niedersachsen.de

Weiterführende Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

Filesharing: Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken läuft leer


Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken ist am 09.10.2013 in Kraft getreten. Erklärtes Ziel des Gesetzgebers war es,  die Massenabmahnungen im Bereich des Filesharing eindämmen. Dies sollte durch eine Deckelung der Abmahnkosten erreicht werden.

Quelle und vollständiger Bericht: internet-law.de

Dazu interessant und lesenswert:

Youporn-Chef verkauft Online-Sex-Imperium


Er schuf den größten Online-Pornokonzern der Welt, nun steigt er aus: Der deutsche Youporn-Gründer Fabian Thylmann hat sein gigantisches Imperium verkauft.

Quelle und vollständiger Bericht: welt.de

Andreas Schmidtlein meldet sich zurück über Inside Heute GmbH und Tropmi Payment GmbH


Verschiedene Beraterinnen aus Niedersachsen berichten von Verbrauchern, die per E-Mail Zahlungserinnerungen für eine Anmeldung bei www.p2p-heute.com, opendownload.de und anderen Portalen erhielten.

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherzentrale-niedersachsen.de

Siehe auch:
Weiterführende Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

dbv dt. Branchenbuch Verlag GmbH macht dubioses Angebot


Zahlreiche Beraterinnen aus Niedersachsen berichten, dass die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Eintragungsanträge der Dt. Branchenbuch Verlag GmbH

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherzentrale-niedersachsen.de

Via: antiabzockenet.blogspot.com

Gewinnbenachrichtigung der Firma H.P.W. International CV


Zahlreiche Rostocker fanden in den letzten Tagen Einladungen zu einem Oktoberfest in ihrem Briefkasten. Zugleich wurde zur Übergabe des 2. Preises…

Quelle und vollständiger Bericht: nvzmv.de

Torrent-Website isoHunt schließt nach langem Rechtsstreit


Dem Bericht zufolge haben sich beide Parteien darüber hinaus auf eine Strafe in Höhe von 110 Millionen US-Dollar (80 Millionen Euro) gegen isoHunt

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Neue Masche: Zoll warnt vor Betrügern


Sie waren noch nie in Günther Jauchs “Wer wird Millionär“. Und trotzdem sollten sie einen satten Geldbetrag in der Fernsehshow gewonnen haben.

Quelle und vollständiger Bericht: ksta.de

Torrent-Websites werden in Italien blockiert


Laut einer Mitteilung der Guardia die Finanza sind davon betroffen die Websites 1337x.org, h33t.eu, extratorrent.com, torrenthound.com und thepiratebay.sx.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Bundesagentur warnt vor Betrügern auf Jobbörse


Der Anbieter „Jobdirect24“ verlangt für die angebliche Veröffentlichung 580 Euro. „Die betroffenen Arbeitgeber melden sich bei uns in heller Aufregung“…

Quelle und vollständiger Bericht: faz.net

Datenhandel: Milde Urteile gegen österreichische Justizbeamte


Ein Dutzend österreichischer Justizbeamte hatte jahrelang Daten aus dem IT-System der Justiz ausgedruckt und dem Datenhändler Josef H. verkauft. Dafür sind sie jetzt mit milden Strafen davongekommen.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Montag, 14. Oktober 2013

Yatada.de – ein neues B2B-Portal einer YaTaDa UG


Sowohl die Kanzlei Wilde Beuger Solmecke als auch Rechtsanwalt Ralf Möbius thematisieren derzeit ein neues B2B-Portal unter yatada.de einer YaTaDa UG. Das Geschäftsmodell der YaTaDa UG auf yatada.de ähnelt dem der Vendis GmbH (GF: Eva Rüpps) oder eben auch der JW Handelssysteme GmbH (vorher Melango.de GmbH, GF: David Jähn, Thomas Wachsmuth), wobei man auch auf weitere interessante Überschneidungen aufmerksam wird.

Verantwortlich für yatada.de lt. Impressum:

Anschrift
YaTaDa UG (haftungsbeschränkt) i.G.
Brandshofer Deich 33
20539 Hamburg
Deutschland
Kontaktmöglichkeiten
eMail: info@yatada.de
Telefon: (09005) 105706 (2,99€/Min. Mobil bis max 3€/Min.)
Geschäftsführerin
Jasmin Reischl
Registergericht
Handelsregister AG Hamburg
Handelsregister Registernummer
AG Hamburg HRB BEANTRAGT
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz
BEANTRAGT

Die Anschrift der YaTaDa UG am Brandshofer Deich in Hamburg erinnert an die klassischen Abofallen des Hamburger Ablegers. Die Rufnummer unter 09005 105706 führt zu einer Phantomfirma, die im Jahre 2009 mit produkttester24.de negativ aufgefallen ist.

Die YaTaDa UG bzw. yatada.de selbst kann auch als Partnerprogramm via Adcocktail.com beworben werden. Hier kann man 90,00 € bei einer erfolgreichen Bewerbung verdienen, wobei die ausgewiesene Erfolgsquote von nur 10% bemerkenswert ist:


 - Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -


Adcocktail.com selbst ist übrigens ein Dienst der SX-WebSolutions & Marketing GmbH (GF: Silvio Schulz) – wie klein die Welt doch immer ist. Man kann aber auch ein Partnerprogramm der YaTaDa UG unter affiliates.yatada.de mit 125,00 € Provision nutzen:

 - Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -


Die von der YaTaDa UG genutzte “Affiliate-Software” von kohnlesoft.de wird zufällig auch von der JW Handelssysteme GmbH genutzt:

 - Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -


Aufschlussreich ist, dass die jeweiligen Affiliate-Teilnahmeregeln der YaTaDa UG und der JW Handelssysteme GmbH identisch sind und einen Hinweis auf Melango.de beinhalten:
  • Teilnahmeregeln unter affiliates.yatada.de/teilnahmeregeln.php

- Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -

  • Teilnahmeregeln unter empfehle-meine-seite.de/teilnahmeregeln.php

- Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -


Verantwortlich für die Domain empfehle-meine-seite.de lt. denic.de:


Domain empfehle-meine-seite.de
Letzte Aktualisierung 21.05.2013
Domaininhaber
Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.
Domaininhaber: Thomas Wachsmuth
Organisation: JW Handelssysteme GmbH
Adresse: Neefestraße 88
PLZ: 09116
Ort: Chemnitz
Land: DE
Administrativer Ansprechpartner
Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain empfehle-meine-seite.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden.
Name: Thomas Wachsmuth
Organisation: JW Handelssysteme GmbH
Adresse: Neefestraße 88
PLZ: 09116
Ort: Chemnitz
Land: DE
Technischer Ansprechpartner
Der technische Ansprechpartner (tech-c) betreut die Domain empfehle-meine-seite.de in technischer Hinsicht.
Name: Thomas Wachsmuth
Organisation: JW Handelssysteme GmbH
Adresse: Neefestraße 88
PLZ: 09116
Ort: Chemnitz
Land: DE
Telefon: +49.1805014023
E-Mail: support@melango.de
Zonenverwalter
Der Zonenverwalter (zone-c) betreut die Nameserver der Domain empfehle-meine-seite.de.
Name: Thomas Wachsmuth
Organisation: JW Handelssysteme GmbH
Adresse: Neefestraße 88
PLZ: 09116
Ort: Chemnitz
Land: DE
Telefon: +49.1805014023
E-Mail: support@melango.de

Abschließend sei erwähnt, dass die ausgewiesene Rufnummer (0)1805014023 auch auf der Maßnahmenliste der Bundesnetzagentur in der Kategorie “Warteschleife” zu finden ist und ein Verbot der Rechnungslegung und Inkassierung vom 01.06.13 bis zum 16.09.13 bestand.

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:
Weiterführende Informationen und Material auf Abzocktalk.de:

Olaf Tank immer noch nicht vor Gericht


Vor knapp zwei Jahren hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt Klage gegen den früheren Osnabrücker Skandal-Anwalt Olaf Tank erhoben. Passiert ist bislang nichts. Ein Grund: Der spektakuläre Prozess gegen Heidi K. kam dem Landgericht Darmstadt in die Quere.

Quelle und vollständiger Bericht: noz.de

Dubiose Firma GWE: Abzocke mit Amtsanschein


Als Geschäftsführer der GWE tritt Sebastian Cyperski, 38, auf, dessen Polizeiakte Dutzende Seiten füllt. Jedoch entlarvt eine notarielle Urkunde, die SPIEGEL TV vorliegt, Thomas Kaltenmeier, 40, als Hintermann der Firma.

Quelle und vollständiger Bericht: spiegel.de | video

Dazu interessant und lesenswert:

Neuigkeiten zur Rechtsanwaltsgesellschaft U + C (Urmann & Collegen)


…deshalb nicht zugestellt werden, weil die Rechtsanwaltsgesellschaft U + C nicht mehr unter der bisherigen Adresse Zeißstraße 9, Regensburg ansässig sind.

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Via: the-new-boo.blogspot.com

Kräuterdroge als Badesalz verkauft


Offiziell produziert seine Firma „Digitale Welten“ in Grünwald Computerspiele im Internet. Doch in Wirklichkeit vertreibt Abdullah S. (36) die Kräuterdroge „Legal Highs“…

Quelle und vollständiger Bericht: abendzeitung-muenchen.de

Via: inside-megadownloads.blogspot.com

Dazu interessant und lesenswert:
Weiterführende Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

Callcenter-Betrug: Ist Angeklagte Mitwisserin?


…von den Callcenter-Mitarbeitern nach einem Gesprächsleitfaden darüber informiert, einen gültigen Vertrag bei der Firma Maxikombi 24 beziehungsweise Gewinnprofi

Quelle und vollständiger Bericht: wz-newsline.de

Verein BOBplus warnt vor Abzocke


“Ein mexikanisches Unternehmen namens Expo-Guide versucht mit krimineller Energie, den Ausstellern und Unterstützern unseres Vereins Geld aus der Tasche zu ziehen”…

Quelle und vollständiger Bericht: rp-online.de

Verdacht auf Betrug: Insolvenzverwalter fordert Millionen von Flexstrom-Gründern


Die Brüder Robert und Thomas Mundt sollen kurz vor der Insolvenz gemeinsam mit zwei weiteren Eigentümern sechs Millionen Euro eingestrichen haben…

Quelle und vollständiger Bericht: faz.net

Europäisches Urteil: Internetportale sind für Kommentare der Nutzer verantwortlich


Beleidigungen, Beschimpfungen, Drohungen: In vielen Internetforen herrscht ein rauer Ton. Doch wer ist verantwortlich, wenn der Nutzer anonym bleibt?

Quelle und vollständiger Bericht: spiegel.de

Wie die Abzocke mit den Massen-Mails funktioniert


Betrüger im Netz mit Massen-Mails und der Gier von Menschen. Ein Selbstversuch zeigt, wie riskant das Spiel ist. Das Ganze kann nicht nur teuer werden…

Quelle und vollständiger Bericht: welt.de

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Drogen als Rostschutz getarnt


Legal Highs” werden die Stoffe genannt, vor deren schweren gesundheitlichen Folgen Suchtexperten, Drogenfahnder und sogar die Vereinten Nationen warnen und die jetzt einen Vlothoer auf die Anklagebank des Amtsgericht München bringen.

Quelle und vollständiger Bericht: frickemeier.eu

Avira, AVG, Alexa: Hacker kapern weitere prominente Domains


Die Hacker von “KDMS Team – Plaestinian Hackers” haben nicht nur die Domain WhatsApp.com gekapert, sondern auch zahlreiche weitere…

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Betrug via Online-Kleinanzeigen: Täter verhaftet


Die Polizei ist gegen Betrüger vorgegangen, die über einen längeren Zeitraum Nutzer von Kleinanzeigen-Plattformen um ihr Geld brachten.

Quelle und vollständiger Bericht: winfuture.de

Anbieter werben mit angeblichem iOS-7-Jailbreak


Seit dem Update auf iOS 7 werben dubiose Anbieter wieder verstärkt mit Jailbreak-Angeboten für iPhones. In der Regel sind das Abzock-Versuche.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Übach-Palenberg: Online-Betrüger in Haft


Ein 27-jähriger Mann aus Übach-Palenberg wurde am Dienstag festgenommen und in ein Gefängnis gebracht. Ihm wird in rund 50 Fällen der Betrug…

Quelle und vollständiger Bericht: rp-online.de

Samstag, 5. Oktober 2013

Razzia im Komplex “Gewerbeauskunftzentrale”


Einer Meldung des Kölner Stadtanzeigers zufolge hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf im Rahmen von Ermittlungen wegen des Verdachts des Betruges im Zusammenhang mit täuschend aufgemachten Formularen der “Gewerbeauskunftszentrale” mehrere Unternehmen im Großraum Köln, darunter auch drei Anwaltskanzleien, durchsucht.

Quelle und vollständiger Bericht: kanzlei-richter.com

Duckload Premium Nutzer aufgepasst – Das LKA Dresden hat die Nutzerdaten ausgewertet


Das Landeskriminalamt in Sachsen (LKA) hat im Rahmen der Ermittlungen gegen das illegale Streaming Portal kino.to, das vor zwei Jahren geschlossen wurde, die Daten der Premium Nutzer des Filehosters Duckload ausgewertet. Einige Duckload Premium Nutzer bekamen bereits Post vom LKA.

Quelle und vollständiger Bericht: wbs-law.de


Freitag, 4. Oktober 2013

PC Fritz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Microsoft


Wie angekündigt, wehrt sich der PC-Händler PC Fritz aus Halle gegen die von Microsoft erhobenen Vorwürfe, gefälschte Software und Raubkopien zu vertreiben.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Weiterführende Informationen und Material dazu:

Datenschutz-Gau bei Adobe: Hacker stehlen 2,9 Millionen Kundendaten


Adobe ist Opfer von Hackern geworden. Unbekannte haben die Daten von rund 2,9 Milionen Kunden gestohlen – Adressen und Kreditkartennummern eingeschlossen.

Quelle und vollständiger Bericht: computerbetrug.de

Schlag gegen Online-Drogenhandel: Das Ende der „Silk Road“


Das „Ebay für Drogen“ ist dicht: Das FBI hat den Betreiber festgenommen. Ihm werden Drogenhandel, Betrug und Geldwäsche vorgeworfen.

Quelle und vollständiger Bericht: taz.de

Erpresser-Anrufer nehmen Rechner als Geisel


Die Abzock-Anrufer, die sich als Microsoft-Techniker ausgeben, greifen zu immer aggressiveren Mitteln, um Geld einzutreiben.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Prozess gegen mutmaßliche Betrüger: S&K-Chef verletzt sich schwer bei Fenstersprung


Drama im Frankfurter Landgericht: Einer der beiden Hauptverdächtigen im S&K-Verfahren ist kurz vor Prozessbeginn aus dem Fenster gesprungen.

Quelle und vollständiger Bericht: spiegel.de

Via: frickemeier.eu

Verbraucherzentrale Göttingen: Warnung vor betrügerischen Kaffeefahrten


Diesmal lädt das „Eventbüro Feinkostkette“ aus Neuenland ein.

Quelle und vollständiger Bericht: goettinger-tageblatt.de

Insolventer Stromhändler: Ex-Flexstrom-Vorstände im Visier der Staatsanwaltschaft


Die Flexstrom-Insovenz gilt als bisher größte in der Geschichte Deutschlands. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen frühere Führungskräfte.

Quelle und vollständiger Bericht: handelsblatt.com

iPhone-Trojaner verdient mit Klickbetrug


Mit ein bisschen Kreativität und krimineller Energie kann man auch Smartphone-Benutzern Code unterschieben, der im Verborgenen Geld einbringt…

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Abmahn-Missbrauch und Telefonwerbung: Neues Anti-Abzocke-Gesetz verabschiedet


Kurz vor der Bundestagswahl hat der Bundesrat am Freitag ein neues Gesetz gegen Abzocke durch Telefonwerbung, Inkassofirmen und Massen-Abmahner verabschiedet.

Quelle und vollständiger Bericht: computerbetrug.de

Bundesnetzagentur geht gegen kostenpflichtige Warteschleifen vor


Von den Sanktionen betroffen sind die Service-Dienste-Rufnummer (0)180 5 003785 eines Textilunternehmens sowie die Kurzwahlnummer 22288 eines Telefonerotikdienstes, teilte die Bundesnetzagentur mit.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de