Dienstag, 26. November 2013

Wer nicht aufpasst, stimmt zu


Die Verbraucherschützer kritisierten Häkchen auf Firmen-Websites. Wer Fahrkarten-Buchungen online durchführt, sollte gut aufpassen. Doch nicht nur die Bahn versucht, dem Kunden etwas unterzumogeln, was er nicht will.

Quelle und vollständiger Bericht: handelsblatt.com