Mittwoch, 8. Januar 2014

Abzocker, Abmahnindustrie, Schattenwirtschaft usw. – zum neuen Jahr 2014 ein Rückblick mit Aussichten


Hallo liebe Leser und Besucher von Abzocknews.de, ich hoffe, Sie hatten schöne Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2014. Was uns das Jahr 2013 sehr deutlich gezeigt hat, sind vor allem Schlupflöcher bei der Button-Lösung oder dem Anti-Abzocke-Gesetz. Hierbei kann man nach den erst jungen Veränderungen in Sachen Verbraucherschutz durchaus optimistisch sein, denn man weiß, woran man ist – und das nicht erst seit 2013.


Das Jahr 2013 selbst war überwiegend ein Jahr der B2B-Abzocke


…ein Jahr der Abmahnindustrie


…ein Jahr der Bezahldienstleister


…und ein Jahr der Anzeigen-, Branchen- und/oder Adressbücher


…die es ganz offenbar schon seit mindestens 1955, also jetzt fast 60 Jahre, gibt!

Andererseits wurde im Jahr 2013 auch so manches abgehakt


…es wurde auch wieder einiges in die Wege geleitet


… und es gab natürlich die üblichen Akteure:


Im Jahr 2014 darf außerdem mit Spannung erwartet werden, was wohl aus der Revision von Michael Burat wegen seiner Verurteilung in Sachen Abofallen wird, ob RA Bernhard Syndikus seine Zulassung zum Rechtsanwalt verliert, was aus der Klageerhebung gegen die Gebrüder Schmidtlein, den Strohmann Alexander Varin und RA Olaf Tank vor dem LG Darmstadt wird…

…was passiert wegen den Streaming-Abmahnungen der Kanzlei U+C des Thomas Urmann für The Archive AG aus der Schweiz und dem sich mir dabei stets aufdrängenden Umstand eines Geschäftsmodells, dass darauf abzielt, einen noch so absurden “Grund” zu inszenieren, um eine Mahn- und Drohkulisse als “Zahlungsmotivation” gegenüber Dritten aufzubauen…

…und was wird aus all den Aktionen aus dem Jahr 2012 und…und…und?

Nun gut, wir werden es ja sehen.

Bis dann also auf Abzocknews.de und gerne auch auf Abzocktalk.de

Ihr Adrian Fuchs