Donnerstag, 16. Januar 2014

Die B2B Technologies Chemnitz (vorher Melango.de, JW Handelssysteme) beauftragt Olaf Tank


Die B2B Technologies Chemnitz (vorher JW Handelssysteme, vorher Melango.de) des David Jähn teilt auf B2B-Urteile.de (eine Seite für sogenannte Trophäenurteile, identisch mit Zivilurteile.de des Michael Burat / Frankfurter Kreisel) mit, dass die Kanzlei Tank von RA Olaf Tank (langjähriger “Inkassoanwalt” bspw. der Gebrüder Schmidtlein) mit der gerichtlichen Durchsetzung von eigenen Forderungen beauftragt wurde. Im Gespräch mit RA Tank wurde das Mandat mit dem expliziten Verweis darauf bestätigt, dass es sich nicht, so wie früher, um anwaltliches Mengeninkasso handelt. Damit wird RA Tank erstmals nach über 3 Jahren wieder für einen einschlägigen Anbieter aktiv, wobei es noch andere Berührungspunkte gibt.

Erst jüngst konnte Olaf Tank noch einen Erfolg vor dem LG Osnabrück verzeichnen, bzw. sein Anwalt Bernhard Syndikus, der, wie auch sein Freund Michael Burat, im Februar 2012 vor dem LG Osnabrück, wegen Abmahnungsbetrug verurteilt wurde – die obligatorische Revision wurde im April 2013 vom Bundesgerichtshof erwartungsgemäß verworfen.

Der bereits vorbestrafte Bernhard Syndikus ist nach der neuen rechtskräftigen Verurteilung von 15 Monaten auf Bewährung weiterhin als Anwalt aktiv und vertrat im September 2013 die JW Handelssysteme (heute B2B Technologies Chemnitz, vorher Melango.de) von David Jähn und damals noch Thomas Wachsmuth, der im November 2013 ausgeschieden ist.

Für den Forderungseinzug der JW Handelssysteme (heute B2B Technologies Chemnitz, vorher Melango.de) war, nebst der National Inkasso GmbH, auch die Solvenza24 GmbH (vorher DIG Deutsche Internetinkasso) aktiv – der Vorgänger, also die DIG, wirkte schon für Melango.de und kann mit einer regelrechten Starbesetzung aufwarten:

Abschließend sollte an dieser Stelle vielleicht noch kurz erwähnt werden, dass das im letzten Dezember ausgeraubte Inkassobüro DIG Deutsche Internetinkasso GmbH (GF: Réka Franko / vorher: Réka Lengyel | Prokuristen: Robert Adamca / Michael Burat | Qualifizierte Person: Nikolai Fedor Zutz / vorher: Ralf D. Ostermann) für die Melango.de GmbH wirkte – die Vendis GmbH könnte man auch als Trittbrettfahrer nach dem Vorbild der Melango.de GmbH umschreiben, doch wer weiß, nachher haben die auch schon einen Umzug geplant.
Auszug via: Die Vendis GmbH zieht in die “Stacheldrahtfestung” von Michael Burat…

Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, weshalb Olaf Tank wieder für entsprechende Kreise tätig wird, besonders nach Reaktionen wie bspw. von Michael Burat, der den Verteidiger von Olaf Tank, Andreas Jede, sowie seine Frau, Autorin von Tote Ratten für den Tankwart, als Sargnägel des Olaf Tank bezeichnete und von Parteiverrat sprach.

Mir stellt sich hier auch die Frage, ob die erneute “Eingliederung” von Olaf Tank vielleicht mit einem anderen “Vorgang” zu tun haben könnte, wie einer Klageerhebung der StA Hannover gegen den Komplex um Mega-Downloads.net, denn, ganz grob gezeichnet, scheint es hier eine aufschlussreiche Verbindung wie folgt zu geben:

 Olaf Tank >>> Dr. Martin Bahr <<>> Kanzlei Hoenig >>> Mega-Firmennetz

Alleine von hier aus gelangt man schon zu Komplexen, Geflechten, Netzwerken usw., wie:


Von dort aus gelangt man dann auch zum ganzen “Rest”, wie bspw.:

Dazu sollte man auch auf Komplexe wie das Wiener Karussell oder Kino.to verweisen – es scheint ein eingeschworener “Kreis” zu sein, der juristisch gut abgesichert sein muss, weshalb mich der Blick auf die in Anspruch genommenen Anwälte und/oder Kanzleien immer besonders interessiert und im Jahr 2014 sicher noch öfter von mir thematisiert wird.

Olaf Tank selbst muss sich noch mit der StA Landshut beschäftigen und eine Klage der StA Darmstadt wurde vom LG Darmstadt zugelassen – alles andere wird sich ja zeigen. Derweil versucht David Jähn, Geschäftsführer der B2B Technologies Chemnitz, seine Anmeldemasken bzw. seinen “Button” auf “seriös” zu trimmen, wie bspw. auf Overstock-Business.de:
  • Anmeldemaske von Overstock-Business.de vom 16.01.2014

- Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -

  • Vergleich: Anmeldemaske von Overstock-Business.de vom 06.08.2013

- Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -

Wie Herr Jähn für seine “Angebote” wirbt, bzw. wie dafür geworben wird, ist ja hinreichend bekannt und sollte bei der gerichtlichen Durchsetzung von Olaf Tank berücksichtigt werden, zumal sich auch normale Verbraucher von den “Angeboten” angesprochen fühlen sollen – in anderen “Ecken” ist man da schon einen Schritt weiter.