Dienstag, 4. März 2014

Großrazzia wegen Insiderhandels in Millionenhöhe


23 Beschuldigten wird vorgeworfen, sie hätten mit Insiderwissen Börsengeschäfte in Höhe von mehreren Millionen Euro getätigt. Rund 50 Wohnungen und Büros in Deutschland und der Schweiz mussten durchsucht werden.

Quelle und vollständiger Bericht: handelsblatt.com