Montag, 21. April 2014

EU-Kommission will gegen App-Missbrauch und mobile Kostenfallen vorgehen


EU-Verbraucherkommissar Neven Mimica hat Bedenken gegen die Anbieter mobiler Anwendungen und Dienste, die Nutzer durch das “Freemium”-Modell zu ködern versuchen. Oft würden gerade Kinder zu “In-App-Käufen” gedrängt.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de