Freitag, 11. April 2014

Gutgläubigkeit ausgenutzt: “Lottogewinner” verlor bei Betrug 190.000 Euro


In der Hoffnung auf einen satten Lottogewinn in der Höhe von 779.000 Euro hat ein Linzer – verteilt über eineinhalb Jahre – mehr als 190.000 Euro als “Transfersicherung” auf ein türkisches Konto eingezahlt. Geld sah er nie.

Quelle und vollständiger Bericht: heute.at